SDG Award 2021

Swiss Green Economy Symposium SDG-Awards für Unternehmen

Zum vierten Mal hat das Swiss Green Economy Symposium den SGES SDG-Award für Unternehmen vergeben. Am 2. September 2021 wurde im Theater Winterthur Oxara prämiert. Die ETH-Spin-off Oxara entwickelt einen zementfreien Beton aus lehmhaltigem Aushubmaterial. Dieser ermöglicht einen kostengünstigen und nachhaltigen Hausbau. Dr. Gnanli Landrou und Dr. Thibault Demoulin, Mitgründer von Oxara, nahmen den Preis entgegen.

Mit dem SDG-Award zeichnet das Swiss Green Economy Symposium Lösungen und Projekte aus, die richtungsweisend die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen umsetzen. Mit dem Preis sollen Akteure zu mutigem Engagement inspiriert und innovative Projekte mit Vorbildfunktion gefördert werden. Die 17 UNO-Nachhaltigkeitsziele 2030 (Sustainable Development Goals – SDGs) sind die Grundpfeiler des Swiss Green Economy Symposium. Mit diesen Zielen wurde seitens der UNO erstmals auch die «Green Economy» als zentraler Grundpfeiler für eine nachhaltige Entwicklung erkannt. Ziel der «Green Economy» ist es, materiellen Wohlstand und sozialen Frieden zu schaffen und dabei eine hohe Umweltqualität zu ermöglichen – also die Förderung von optimaler Lebensqualität in all ihren Facetten.

Das Preisgeld des SDG-Awards beträgt CHF 4’000 und wird von JTI gestiftet. Der Preis wurde im Jahr 2018 lanciert. Mit dem Initialpreis wurde 2018 das Projekt Africa Improved Foods ausgezeichnet, das sich gegen die Mangelernährung in Ruanda im Rahmen einer Partnerschaft von öffentlichen und privaten Akteuren engagiert. 2019 gewann das Projekt «Quartierstrom» den Award. «Quartierstrom fördert mit Blockchain-Technologie die Nutzung erneuerbarer Energien. 2020 wurde das WoodTec-Team der Empa ausgezeichnet. Dem Empa-Team ist es gelungen, innovative Methoden zu entwickeln, wie sich die Ressource Holz nutzen lässt, gerade auch als nachhaltige Alternative oder Ergänzung zu anderen Baumaterialien.

Der Preis wurde von Dr. Christoph Loos, Vorsitzender der Konzernleitung Hilti, überreicht.

SGES SDG Award: Dr. Christoph Loos, Vorsitzender der Konzernleitung, Hilti; Dr. Gnanli Landrou, Co-Founder, Business Strategy, Oxara; Dr. Thibault Demoulin, Co-founder, Head Product Development, Oxara

SGES SDG Award für Unternehmen: Dr. Christoph Loos, Vorsitzender der Konzernleitung, Hilti; Dr. Gnanli Landrou, Co-Founder, Business Strategy, Oxara; Dr. Thibault Demoulin, Co-founder, Head Product Development, Oxara

Swiss Green Economy Symposium SDG-Awards für ZHAW-Studierende

Vier Studierende der ZHAW erhielten am Swiss Green Economy Symposium Preise für ihre hervorragenden Arbeiten. Das Swiss Green Economy Symposium und die ZHAW prämierten gemeinsam die besten Bachelor-, Master- oder Seminararbeiten der ZHAW, die zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele (UN «Sustainable Development Goals», SDGs) beitragen. Die Preise fördern das innovative Denken und Handeln der Studierenden.

Markus Weber erhielt den ersten Preis für seine Arbeit über den nachhaltigen Betrieb von grossen Schiffsantriebsmotoren (betreut durch Corinna Baumgartner und Dr. Christian Zipper, School of Engineering).

Der zweite Platz ging an Calvin Barmettler und Boris Stankovic für ihre Arbeit über optimierte Standortwahl von Logistik-Microhubs (betreut durch Prof. Dr. Maike Scherrer, School of Engineering).

Lukas Jöhri erhielt den dritten Preis für seine Arbeit über die Förderung der Kreislaufwirtschaft dank neuer Methodologien (betreut durch Helen Vogt, School of Management and Law)

Die Preise wurde vom ZHAW-Rektor Prof. Dr. Jean-Marc Piveteau überreicht.

SGES SDG Award: Markus Weber, Entwicklungs-Ingenieur, Winterthur Gas & Diesel AG; Boris Stankovic, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften; Calvin Barmettler, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften; Lukas Jöhri, Assistant Head Group CEO Office, Baloise Group

SGES SDG Award für ZHAW Studierende: Markus Weber, Entwicklungs-Ingenieur, Winterthur Gas & Diesel AG; Boris Stankovic, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften; Calvin Barmettler, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften; Lukas Jöhri, Assistant Head Group CEO Office, Baloise Group

Kontaktieren Sie uns

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Copy link
Powered by Social Snap