SGES SDG Award 2018

Mit dem SDG-Award zeichnet das Swiss Green Economy Symposium Lösungen und Projekte aus, die vorbildlich die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen umsetzen. Mit dem Preis sollen Akteure zu mutigen Engagement inspiriert und innovative Projekte mit Vorbildfunktion gefördert werden.

Das Bundesamt für Raumentwicklung ARE ist SGES-Partner für die UNO-Nachhaltigkeitsziele. Beide Partner ernennen jährlich das „SDG des Jahres“, in 2018 wurde das SDG 12 – „Für nachhaltigen Konsum- und Produktionsmuster sorgen“ gewählt.  Mit dieser Festlegung tragen die Partner der Bestandsaufnahme der Schweiz zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung aus dem Jahre 2018 Rechnung, die große Chancen und Herausforderungen im Bereich des SDG 12 aufgezeigt hat.

Mit dem Initialpreis wurde 2018 das ruandische Projekt Africa Improved Foods (AIF) ausgezeichnet, das sich gegen die Mangelernährung in Ruanda im Rahmen einer Partnerschaft von öffentlichen und privaten Akteuren engagiert. Africa Improved Foods konnte ein überzeugendes Konzept vorweisen: eine Kooperation zwischen der Regierung von Ruanda, einem Konsortium verschiedener Banken und der zur Weltbankgruppe gehörenden International Finance Corporation (IFC). Mehrheitsaktionär und Initiator ist Royal DSM, die holländische Entwicklungsbank, während Bühler die Technologie und das Knowhow für die Produktion geliefert hat. Der mit 4000 Schweizer Franken dotierte Preis wird von JTI gestiftet. Der grosse Geschenkgutschein wurde vom SGES-Druckpartner Schellenberg erstellt. Das Preisgeld spendet Africa Improved Foods einem Kloster in einem der ärmsten Gebiete Kigalis. Rund 2000 Waisenkinder werden dort mit Essen versorgt und gehen zur Schule.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des jährlich stattfindenden Swiss Green Economy Symposium statt. Als Plattform für den Dialog und die Vernetzung von Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und NGO’s zeigt das SGES Nachhaltigkeit, die sich lohnt – für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft gleichermassen.

african-improved-foods

Bild: Bühler Group

Videobotschaft von Amar Ali, CEO African Improved Foods

Kontaktieren Sie uns

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Eingeben und Enter drücken zum Suchen

Share via