Referierende
6. / 7. September 2023

u.a. mit:

Athavan Akkan
Athavan Akkan
Teamleiter im Geschäftsbereich Immobilienmanagement, erw. Geschäftsleitung, Intep
IF.03 Energie und Gebäude: Innovative Lösungen gemeinsam schneller etablieren
Ronald Alder
Ronald Alder
Leiter Public Affairs, stellvertretender Geschäftsleiter, VZK Verband Zürcher Krankenhäuser
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
Dr. Marco D'Alessandro
Dr. Marco D'Alessandro
Senior Policy Advisor, Geistiges Eigentum & Nachhaltige Entwicklung, Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum (IGE)
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Grüne Innovationen und Geistiges Eigentum gehen Hand in Hand; gemeinsam tragen sie zur Erreichung der Ziele für Nachhaltige Entwicklung bei.»
Lara Amini-Rentsch
Lara Amini-Rentsch
CBO, Co-Founder, Loxo
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Das SGES ist die Plattform, wo Wirtschaft auf Nachhaltigkeit trifft. Als junges Tech Unternehmen, welche die nachhaltige Versorgung der Städte als ihr Hauptziel sieht ist dieser Anlass ein wichtiger Schritt. Nur zusammen gelingt es uns eine nachhaltigere Versorgung der Schweizer Städte zu erreichen.»
Regina Ammann
Regina Ammann
Leiterin Business Sustainability & Public Affairs Schweiz, Syngenta
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
Ivo Angehrn
Ivo Angehrn
Manager, Nachhaltigkeit und Digitalisierung, Drees & Sommer Schweiz
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Der Klimawandel stellt uns vor extreme Herausforderungen, die unmittelbar und konsequent angegangen werden müssen. Das SGES bietet die Gelegenheit, Nachhaltigkeitsthemen umfassend mit relevanten Ansprechpartnern aus verschiedensten Perspektiven auszutauschen und daraus Innovation und Inspiration zu generieren.»
Dr. Sevan Antreasyan
Dr. Sevan Antreasyan
Partner, Lenz & Staehelin
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Die Teilnahme am SGES-Symposium ist eine Ehre und von entscheidender Bedeutung, um Nachhaltigkeit voranzutreiben sowie die Zusammenarbeit und Innovation in diesem Bereich zu fördern. Lenz & Staehelin berät und unterstützt Klienten dabei, sich in komplexen Strukturen zurechtzufinden und die sich wandelnden ESG-Herausforderungen und -Chancen zu verstehen.»
David Avery
David Avery

IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
«Switzerland Global Enterprise deeply appreciate the SGES organisation for the excellent work it does through these events in highlighting specific sustainability topics and providing a forum to discuss international business opportunities. My participation at the event is always a valuable moment to gain new insights and perspectives on important issues.»
Alexis Balimann
Alexis Balimann
Official 2023-2025 Climate Youth Delegate of Switzerland, Board Member & International Lead of Swiss Youth For Climate, Master Student in Sustainable Development
Hauptprogramm II
Markus Baumgartner
Markus Baumgartner
Geschäftsführer, Reconstructable House
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
Philipp Bender
Philipp Bender
Fulfilment Development & Multichannel Network Manager, Customer Fulfilment, IKEA Schweiz
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
Dr. Sophia Benz
Dr. Sophia Benz
Geschäftsführerin, Borneo Orangutan Survival (BOS) Schweiz
Hauptprogramm II
«Als Arten- und Regenwaldschutzorganisation kämpfen wir mit den fatalen Folgen des Klimawandels in unseren Projekten auf Borneo, Indonesien. Gleichzeitig treibt die Zerstörung der letzten Regenwälder Indonesiens und ihrer unvergleichbaren Artenvielfalt den Klimawandel weiter voran. Höchste Zeit, im Sinne des SGES gemeinsam mehr Wirkung zu erzeugen.»
Salome Berger
Salome Berger
Scientific Assistant, Focus on Circular Economy Design, ZHAW; Innovation Booster Applied Circular Sustainability
IF.08 Teil 2 Radical Innovation for circular economy in cities and communities
«Dank der Kooperation mit dem SGES findet ein wertvoller zusätzlicher Austausch zwischen den jeweiligen Netzwerken, Branchen und Interessierten im Bereich Nachhaltigkeit statt. Dies ist für das Gelingen von inspirierenden, kreativen Open Innovation Workshops essentiel und erweitert den Blickwinkel.»
Dr. Arnold Berndt
Dr. Arnold Berndt
Sektionschef Güterverkehr, Bundesamt für Verkehr BAV
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Das SGES ist das bestens geeignete Forum, um über die Zukunft des Schweizer Schienengüterverkehrs zu diskutieren. Im Kontext von Klimapolitik und Versorgungssicherheit hat der Schienengüterverkehr die Chance, eine neue unverzichtbare Bedeutung zu erlangen. »
Peter Bezak
Peter Bezak
CESGA, Director Communications & RfP, Zurich Invest AG
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
«Zurich Invest AG schätzt die neutrale Dialog- und Innovationsplattform von Swiss Green Economy Symposium sehr. So lassen sich unsere Nachhaltigkeits-Themen und unser Engagement bestens ausdrücken und mit Experten diskutieren. Gleichzeitig ist für mich der Austausch von Wissen wertvolle Inspiration.»
Fabrice Billard
Fabrice Billard
CEO, Burckhardt Compression
SGEXperience Changemaker Impulse und Networking Apero
Patrick  Bircher
Patrick Bircher
CEO, Dieci
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Als Dienstleister in einem aus Sicht der Nachhaltigkeit nicht ganz unkritisch gesehenen Markt ökologisch sinnvoll zu handeln ist nicht ganz einfach. Ich freue mich auf einen angeregten Austausch zwischen Gleichgesinnten und Gleichgeforderten. »
Prof. Dr. Eva Blozik
Prof. Dr. Eva Blozik
Leiterin Versorgungsforschung, SWICA Gesundheitsorganisation
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
Dr. Uwe Boltersdorf
Dr. Uwe Boltersdorf
Division President Chemtech, Sulzer
Hauptprogramm II
«Während des SGES haben die Teilnehmer die Möglichkeiten Netzwerke zu knüpfen und neue Technologien zur Dekarbonisierung zu diskutieren. Auf Basis des persönlichen Austausches sollte es möglich sein, erste Projekte zu definieren und gemeinsam umzusetzen.»
Dr. Christin ter Braak-Forstinger, LL.M.
Dr. Christin ter Braak-Forstinger, LL.M.
CEO, Co-Founder, Chi Impact Capital
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
«Im SGES sehe ich eine sehr wichtige Plattform um private und öffentliche Stakeholder in der Schweiz zu vernetzten und einen aktiven Erfahrungsaustausch im Impact Investing voranzutreiben und die Aktivitäten im Sektor zu beschleunigen. Ich freue mich wieder dabei sein zu dürfen.»
Julia Brandes
Julia Brandes
Projektleiterin Umwelt- und Klimaökonomie, EBP
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
Urs  Brändli
Urs Brändli
Präsident, Bio Suisse und Landwirt
Hauptprogramm II
«Unsere Gesellschaft steht vor grossen Herausforderungen. Tragbare Lösungen finden wir nur gemeinsam, und umsetzen lassen sich diese nur in Kooperationen. Das SGES bietet eine ideale Plattform Lösungsansätze zu präsentieren, sowie drüber zu diskutieren und debattieren.»
Christoph  Brand
Christoph Brand
CEO, Axpo Gruppe
Hauptprogramm I
Prof. Dr. Christian Brauner
Prof. Dr. Christian Brauner
Leiter Kompetenzfeld Composite & Leichtbau, FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
«Wir brauchen Formate wie das Swiss Green Economy Symposium, um alle Partner entlang der Wertschöpfungskette für den industriellen Durchbruch der Kreislaufwirtschaft zusammenzubringen.»
Dr. Robert Brohl
Dr. Robert Brohl
Head of Supply Chain Management, Digitec Galaxus
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Digitec Galaxus steht für Innovation entlang der gesamten Customer Journey. Unsere Kunden wollen nicht nur perfekten Service, sondern diesen auch nachhaltig. Ich freue mich auf neue Impulse beim SGES, um Herausforderungen gemeinsam zu begegnen.»
Dr. Raphael Bucher
Dr. Raphael Bucher
Leiter Sektion Klimapolitik, BAFU Bundesamt für Umwelt
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Das Netto-Null-Ziel fordert die Schweizer Wirtschaft heraus, bietet aber auch grosse Chancen. Eine gute Vernetzung ist wichtig, hier leistet das Swiss Green Economy Symposium einen substantiellen Beitrag.»
Martina Bühler
Martina Bühler
Co-Founder, Greenwishing
IF.07 Nachhaltigkeitskommunikation: wirkungsvoll und transparent
«Um Greenwashing zu reduzieren, ist ein gemeinsames Verständnis unterschiedlicher Akteure die Grundvoraussetzung, um effektive und mehrheitsfähige Lösungsansätze zu erarbeiten. Die wertvolle Plattform, die das Swiss Green Economy Symposium bietet, erleichtert diesen wichtigen Austausch.»
Karin Bührer
Karin Bührer
Geschäftsführerin, Entwicklung Schweiz
IF.03 Energie und Gebäude: Innovative Lösungen gemeinsam schneller etablieren
«Wir sind gefordert, dass wir die Schweiz im Sinne der Menschen und der Umwelt weiterentwickeln. Das geht nur mit innovativen Lösungen, Mut und kluger Kollaboration, wo alle auf ihre Stärken bauen können. Das SGES bietet eine wertvolle Plattform, um gemeinsam zu bewegen»
Andreas Burgherr
Andreas Burgherr
Geschäftsführer Büro Zürich, Timbatec Holzbauingenieure Schweiz
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
Titus Bütler
Titus Bütler
Leiter Transporte, Die Schweizerische Post AG
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Nachhaltige Entwicklungen werden durch Dialog, Transparenz und Diskussion gefördert. Das SGES ist ausgezeichneter Ort, um genau das zu tun.»
Marion Caduff
Marion Caduff
Projektleiterin Resilienz kritischer Infrastrukturen und Risikoanalysen, EBP
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Nicht nur der Klimaschutz, sondern auch Klimarisiken und -chancen werden in Zukunft eine zentrale Rolle spielen. Die SGES ermöglicht es uns, uns mit anderen Unternehmen und Stakeholdern über die Folgen des Klimawandels auszutauschen und darüber, wie wir uns auf negative Aspekte (z. B. Extremwetterereignisse) vorbereiten und wie wir neue Chancen (z. B. neue Märkte) nachhaltig nutzen können.»
Nationalrat Martin Candinas
Nationalrat Martin Candinas
Nationalratspräsident 2022/2023
Hauptprogramm II
Lukas  Capaul
Lukas Capaul
Gärtner und Geschäftsführer, minelli naturstein & handels ag
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Unser Projekt ‘DecentraLager’ zielt darauf ab, verborgene Ressourcen aus Schweizer KMUS wieder in den Baumaterial- kreislauf einzubringen bevor dieses dem Recycling zugeführt wird. Die Plattform am SGES ermöglicht uns die Diskussion und den Austausch mit anderen Akteuren der Green Economy und die Erweiterung des Netzwerks»
Dr. Judith Capello
Dr. Judith Capello
Koordinatorin Nachhaltigkeit, Alternative Bank Schweiz AG
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
«Soziale und ökologische Nachhaltigkeit ist für die ABS seit ihrer Gründung wichtiger als Profit. Der Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft gelingt nur mit wirkungsvollen Allianzen. Das Swiss Green Economy Symposium bietet eine wertvolle Plattform um neue Partner für diese Allianzen zu finden.»
Prof. Vicente Carabias
Prof. Vicente Carabias
Koordinator Plattform Smart Cities & Regions, ZHAW; Smart City Verantwortlicher, Stadt Winterthur; Co-Präsident FutureCity Alliance
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
«Zusammen mit unseren engagierten Partnern entwickeln wir diverse Anwendungen, Transformationsprozesse, Innovationssystemanalysen, Leitfäden, Strategien, Modelle, Nachhaltigkeitsbeurteilungen und Tools für die Realisierung von Smart Sustainable Cities.»
Dr. Alberto Cerri
Dr. Alberto Cerri
Projektleiter Kreislaufwirtschaft, öbu - Verband für nachhaltiges Wirtschaften
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
Dr. Catherine Chammartin
Dr. Catherine Chammartin
Direktorin, Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum (IGE)
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Ein angemessener und wirksamer Schutz des Geistigen Eigentums ist essentiell für grüne Innovation und somit auch für die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele.»
Maja Constantinides
Maja Constantinides
Intern in EH&S Supplier and Master Data Management, Roche
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
Veronica Contucci
Veronica Contucci
Project Leader, Eberhard Unternehmungen
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
Marco Dalla Bona
Marco Dalla Bona
Managing Director, swisspor AG
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
«Wir sind mitten in der Transformation unser Geschäftsmodell in eine regenerative, zirkuläre und dekarbonisierte Zukunft zu führen. Es entstehen dabei neue Wertversprechen für Kunden, Mitarbeitende und Gesellschaft und die Wertschöpfungsketten dazu müssen neu gedacht und konfiguriert werden. Das SGES bietet die Möglichkeit Erfahrungen und Ideen diesbezüglich aus der praktischen Umsetzung branchenübergreifend zu teilen. »
Lorenz Deppeler
Lorenz Deppeler
Leiter Energieberatung, EKZ
IF.03 Energie und Gebäude: Innovative Lösungen gemeinsam schneller etablieren
«Das SGES wirkt nachhaltig: Der Austausch über Ideen, Herausforderungen und Erkenntnissen generiert Mehrwert für unsere gemeinsame Zukunft.»
Carsten Diekmann
Carsten Diekmann
Geschäftsführer, Georg Utz AG
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
«Nachhaltigkeit hat bei Utz Tradition und ist Teil unserer Firmen DNA. Ökonomie und Ökologie müssen aufeinander abgestimmt sein. So propagieren wir seit jeher die Sinnhaftigkeit der Kreislaufwirtschaft bei unseren aus wiederverwertbarem Kunststoff produzierten Produkten für die moderne Logistik. »
Tanja Diethelm
Tanja Diethelm
Co-Leiterin Corporate Relations, WWF Schweiz
IF.07 Nachhaltigkeitskommunikation: wirkungsvoll und transparent
«Damit sich Märkte nachhaltig verändern, braucht es alle relevanten Stakeholder an einem Tisch. Das SGES bietet hierzu die ideale Plattform. Der WWF begleitet seit vielen Jahren die Transformation einzelner Wirtschaftssektoren hin zu nachhaltigen Geschäftsmodellen und freut sich, seine Expertise zu teilen und von anderen Teilnehmern zu lernen.»
Mario Dini
Mario Dini
Head of Corporate Center, SWICA Gesundheitsorganisation
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
«Die Gesundheit der Menschen wird stark von der Gesundheit der Umwelt beeinflusst. Zusätzlich stellen sich im Gesundheitswesen grosse Fragen zur Nachhaltigkeit im ökonomischen und sozialen Kontext. Das SGES bringt die Menschen zusammen, die eine positive Veränderung anstreben und die Herausforderungen angehen. Darum unterstützt SWICA das SGES als Partner.»
Andreas Dreisiebner
Andreas Dreisiebner
Vorstandsmitglied, Solarspar
IF.03 Energie und Gebäude: Innovative Lösungen gemeinsam schneller etablieren
Dr. Lukas Durdina
Dr. Lukas Durdina
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Forschungsschwerpunkt Meteorologie und Luftverkehr, School of Engineering, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
Brenda Durrer
Brenda Durrer
Projektleiterin und Energieberaterin, Energiefachstelle, Stadt Winterthur
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
«Um das Winterthurer Ziel - Netto-Null bis 2040 - zu erreichen, braucht es eine effiziente Kommunikations- und Umsetzungsstrategie. Das SGES vernetzt verschiedene Projekte und Akteure, die sich für nachhaltige Lösungen einsetzen. Nur gemeinsam können die städtischen Ziele erreicht werden.»
Lukas  Dürr
Lukas Dürr
Bereichsleitung für den Geschäftsbereich Nachhaltiges Bauen, Intep
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
Prof. Dr. Armin Eberle
Prof. Dr. Armin Eberle
Institutsleiter, Institut für Nachhaltige Entwicklung INE, ZHAW
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Nachhaltigkeit ist kein Selbstläufer. Vieles ist gesagt, vieles muss aber auch noch erforscht werden. Letztlich müssen Erkenntnisse in der Öffentlichkeit diskutiert und Massnahmen von den Menschen getragen werden. Dazu ist das SGES ein wertvoller Anlass.»
Matthias Egli
Matthias Egli
Geschäftsführer, Swissolar
IF.11 Batterien: Nachhaltig und zirkulär?!
«Die Energiewende gelingt uns nur, wenn wir Industrieübergreifend nach Lösungen suchen. Das Swiss Green Economy Symposium schafft eine Plattform, um unterschiedliche Branchen und Technologien zu vernetzen. Batterien und Photovoltaik sind ein entscheidender Puzzlestein der Green Economy.»
Dr. Johannes Eisenhut
Dr. Johannes Eisenhut
Geschäftsführer, Senn Development
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
Dr. Olivier Enger
Dr. Olivier Enger
Principal Innovation Manager, BASF Schweiz AG
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Die SGES ist eine großartige Gelegenheit, sich mit Peers über aktuelle Nachhaltigkeitsthemen auszutauschen»
Patrick Farquet
Patrick Farquet
Global Head Renewables & Bio-based Applications, Sulzer Chemtech
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
Dr. Elisabeth Fischer
Dr. Elisabeth Fischer
Head Sustainability Strategy & Transformation, Syngenta
Hauptprogramm II
Hendrik Fitschen
Hendrik Fitschen
Recycling Europa, Glencore
IF.11 Batterien: Nachhaltig und zirkulär?!
«Für den Aufbau eines umfassenden Recycling-Netzwerks in Europa braucht es sektorübergreifendes Denken und Handeln. Das Swiss Green Economy Symposium fördert diesen Kreislaufgedanken.»
Emanuel Fleuti
Emanuel Fleuti
Leiter Nachhaltigkeit & Umwelt, Flughafen Zürich AG
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Die technologischen Möglichkeiten zur Dekarbonisierung der Luftfahrt sind bereits heute vorhanden. Um die Ziele zu erreichen, braucht es das Zusammenspiel aller Akteure. Am SGES können wir den gemeinsamen Weg definieren und innovative Lösungen diskutieren, um die globale Anbindung und die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz auch in Zukunft sicher zu stellen.»
Gabriel Föhn
Gabriel Föhn
Projektleiter Nachhaltigkeit und Kundenprojekte, Reismühle Nutrex
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
«Als Produktionsdivision der Coop Gruppe ist Nachhaltigkeit bei der Reismühle Nutrex ein absolut zentrales Element der Unternehmensstrategie. Das SGES ist dabei die ideale Plattform um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und bestehende Ideen weiterzuentwickeln. »
Kantonsrätin Barbara Franzen
Kantonsrätin Barbara Franzen
Präsidentin Kommission für Planung und Bau, Kanton Zürich
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
Alexandra Frank
Alexandra Frank
Senior Managing Consultant, Biodiversity Product Lead, South Pole
Hauptprogramm II
«Das SGES vermittelt zwischen Wirtschaftsbranchen und auch Politik. South Pole als Nachhaltigkeitsunternehmen schätzt diesen Dialog enorm. Er beschleunigt den Prozess hin zur Schweizer Netto-Null-Wirtschaft und hilft, in unseren globalen Lieferketten den Artenverlust zu stoppen und die biologische Vielfalt zu erhalten.»
Michael Frank
Michael Frank
Direktor, VSE Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen
IF.09 Gemeinsam zur Energiezukunft 2050: Wie erreichen wir unsere Energie- und Klimaziele?
Prof. Dr. Jan Frecè
Prof. Dr. Jan Frecè
Dozent, Institut Sustainable Business, BFH Berner Fachhochschule
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
Denise Fussen
Denise Fussen
Teamleiterin Klimaschutz und -anpassung, EBP
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
Rahel Galliker
Rahel Galliker
Vizedirektorin, Bundesamt für Umwelt BAFU
Hauptprogramm II
Timo Gantenbein
Timo Gantenbein
Bereichsleiter Kies und Beton, Toggenburger AG
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Als modernes Unternehmen wollen wir unsere Leistungen umweltschonend erbringen, denn eine lebenswerte Umwelt sichert unsere gemeinsame Zukunft. Wir erhoffen uns einen konstruktiven Dialog und Wissensaustausch mit verschiedenen Anspruchsgruppen über Möglichkeiten und Ansätze, um in Zukunft noch fundiertere Entscheidungen in Bezug auf Nachhaltigkeit treffen zu können.»
Miriam Gantert
Miriam Gantert
Managing Partner, Superloop Innovation
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Heute wird noch zu viel Zeit und Energie damit verschwendet zu diskutieren welcher der «richtigste» Weg in eine nachhaltige Zukunft ist. Besser wäre es, die Akteure spannen zusammen und sehen ihre Ansätze als ergänzend – ganz wie das diesjährige Motto «Gemeinsam mehr Wirkung erzeugen» des SGES es bereits proklamiert.»
Marcel Gauch
Marcel Gauch
Nachhaltigkeitsforscher, Empa
IF.11 Batterien: Nachhaltig und zirkulär?!
«Das SGES ist DER Treffpunkt für Nachhaltigkeitsfragen, sowohl für Vertreter der Wirtschaft als auch für Forschende so wie wir von der Empa. Dies erlaubt einen sachlichen Austausch ohne Scheuklappen.»
Andreas  Gauer
Andreas Gauer
Projektleiter Institut für Umwelt- und Verfahrenstechnik UMTEC, Ost - Ostschweizer Fachhochschule
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
Susanne Gedamke
Susanne Gedamke
Geschäftsführerin, SPO Patientenorganisation
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
«Ein nachhaltiges Gesundheitswesen ist auch für Patient:innen von grossem Interesse. Ich erhoffe mir am Innovationsforum spannende Inputs für eine zukunftsfähige Gesundheitsversorgung. »
Nicolas Germanier
Nicolas Germanier
Projektleiter Suisse Cargo Logistics, SBB AG
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
Nationalrat Dr. Bastien Girod
Nationalrat Dr. Bastien Girod
Nationalrat Dr. Bastien Girod, Mitglied der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie NR; Head of Climate Solutions Europe, South Pole
IF.07 Nachhaltigkeitskommunikation: wirkungsvoll und transparent
«Um Klimaschutz und Nachhaltigkeit voranzubringen, braucht es eine Zusammenarbeit von Unternehmen, Politik und Wissenschaft. Das SGES schafft hier seit Jahren erfolgreich eine attraktive Plattform für einen wertvollen und engagierten Austausch zu konkreten Herausforderungen und Lösungen für die notwendige Transformation unserer Wirtschaft.»
Prof. Dr. María Luisa Gómez Jiménez
Prof. Dr. María Luisa Gómez Jiménez
Professorin, University of Malaga
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
Grazia Grassi
Grazia Grassi
Leiterin Unternehmenskommunikation, Denner
IF.07 Nachhaltigkeitskommunikation: wirkungsvoll und transparent
«Ehrlichkeit währt am längsten, heisst es. Ein treffenderes Motto für die Nachhaltigkeitskommunikation gibt es nicht, denn Greenwashing kann sich heute niemand mehr leisten. Das SGES bietet die Möglichkeit, gemeinsam über die Herausforderungen der Kommunikation zu sprechen und zu erörtern, wie ein ehrlicher Diskurs geführt werden kann.»
Franziska Grossenbacher
Franziska Grossenbacher
Stv. Geschäftsleiterin, Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL-FP)
IF.09 Gemeinsam zur Energiezukunft 2050: Wie erreichen wir unsere Energie- und Klimaziele?
«Die Energiewende muss rasch umgesetzt werden. Sie darf aber nicht auf Kosten von Natur- und Landschaftswerten erfolgen. Um nachhaltige Energielösungen zu etablieren, ist der Dialog wichtig, wie er am Swiss Green Economy Symposium geführt werden kann. »
Dr. Marlén Gubsch
Dr. Marlén Gubsch
Geschäftsleitung Naturfonds salzgut der Schweizer Salinen
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
«Biodiversität ist die Basis für funktionierende und stabile Ökosysteme und sichert unsere Lebensgrundlage. Die Vielfalt allen Lebens zu erhalten und zu fördern ist ein wichtiger Aspekt von Nachhaltigkeit.»
Dr. Alain Gut
Dr. Alain Gut
Director Public Affairs, IBM Schweiz AG
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Bereits vor über 50 Jahren wurde die erste IBM Corporate Environmental Policy veröffentlicht. Unser Engagement für Nachhaltigkeit ist unverändert geblieben. Wir haben die Swiss Climate Action Initiative (SCAI) mitgegründet, um dieses Thema auch in der Schweiz voranzutreiben. Wir sind froh, dass das SGES diese Initiative koordiniert und seine grosse Erfahrung einbringt.»
Valentin Gutknecht
Valentin Gutknecht
Gründer & Co-CEO, neustark
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Gemeinsam mehr Wirkung erzeugen – das Motto des Swiss Green Economy Symposiums trifft’s auf den Punkt. Wir müssen alles tun, unsere Emissionen heute so weit wie möglich zu reduzieren, und den Rest entfernen. Nur gemeinsam erreichen wir unsere Netto-Null-Ziele. Am SGES packen wir das an! »
Jean-Philippe Hagmann
Jean-Philippe Hagmann
Consultant, Speaker and Author for Radical Innovation, Agentur für radikale Innovation
IF.08 Teil 2 Radical Innovation for circular economy in cities and communities
Prof. Stephan Haller
Prof. Stephan Haller
Professor at the Institute of Public Sector Transformation (BFH); Innovation Booster Swiss Smart Cities
IF.08 Teil 2 Radical Innovation for circular economy in cities and communities
«The National Open Innovation Camp is a good opportunity to bring together innovators from industry, academia and the public sector to create sustainable solutions for our cities and the people living and working in Switzerland.»
Rob Hartmans
Rob Hartmans
Partner, Hirzel.Neef.Schmid.Konsulenten
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
«Unser Gesundheitssystem erlebte durch Corona eine noch nie dagewesene Belastungsprobe. Mit Blick auf die Zukunft, den Umgang mit Ressurcen und die Versorgung künftiger Generationen ist der Zeitpunkt gekommen, dem Aspekt der Nachhaltigkeit – auch ökologisch! – mehr Beachtung zu schenken. Am SGES wollen wir dazu im Dialog mit anderen Stakeholdern frische Perspektiven entwickeln.»
Steffen Hartmaier
Steffen Hartmaier
Senior Technical Specialist Asset Management, IBM Sustainability Software, DACH
IF.09 Gemeinsam zur Energiezukunft 2050: Wie erreichen wir unsere Energie- und Klimaziele?
Sonja Hasler
Sonja Hasler
Moderatorin und Redaktorin, SRF
Hauptprogramm I
«Als Moderatorin spüre ich am Swiss Green Economy Forum immer wieder die Bereitschaft und die Leidenschaft, wirklich etwas zum Guten verändern zu wollen. Ganz nach dem Motto von Charles Darwin "Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand".»
Thomas Häusler
Thomas Häusler
Projektleiter Klima und Energie, WWF Schweiz
IF.03 Energie und Gebäude: Innovative Lösungen gemeinsam schneller etablieren
«Viele reden über Nachhaltigkeit, doch noch lange nicht alle handeln. Das SGES bietet ein wichtiges Forum, wo Vorreiter zeigen können: Tun ist möglich und es lohnt sich.»
Felicia Hedetoft
Felicia Hedetoft
Communications Coordinator, Nordic Center for Sustainable Healthcare (NCSH)
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
Melanie Heiniger
Melanie Heiniger
Leiterin Corporate Responsibility, Swiss International Air Lines
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Luftverkehr erfordert einen brDie Transformation hin zu einem nachhaltigeren anchenübergreifenden Schulterschluss und ein gemeinsames Engagement der Airlines, Kund:innen, Technologieanbietern, Forschung und Politik. Das Swiss Green Economy Symposium bietet einen wertvollen Rahmen zur Diskussion der gemeinsamen Handlungsfelder. »
Sebastian Hensel
Sebastian Hensel
Director R&D, WinGD
SGEXperience Changemaker Impulse und Networking Apero
Hans Hess
Hans Hess
Verwaltungsratspräsident, Synhelion
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
Silas Hobi
Silas Hobi
Geschäftsleiter, umverkehR
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Das SGES ermöglicht den Austausch unter Menschen mit sehr unterschiedlichen Hintergründen und Motivationen, was für die Erarbeitung von Lösungen zur Abwendung der Klimakrise unerlässlich ist. umverkehR vertritt dabei die kritische Stimme der Zivilgesellschaft und weist auf die Notwendigkeit politischer Rahmenbedingungen hin.»
Simone Hochstrasser
Simone Hochstrasser
Geschäftsführerin, Verein Schweizer Plastic Recycler
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
«Die Kreislaufwirtschaft wird die alte, lineare Wirtschaftsform mit der Zeit ablösen. Das Recycling hat diese Wende eingeläutet, da das Zirkuläre und das Zurückgeben Wesensbestandteile für diese Wirtschaftsform sind. Beim «umgekehrten Einkaufen» bringen Konsumentinnen und Konsumenten ihre Wertstoffe, z.B. Kunststoffe, zurück, die dann wieder eingesetzt werden. Doch es gibt noch viel Luft nach oben. Deshalb bietet das SGES eine sehr gute Plattform für den Austausch und neue, wertvolle Kontakte. »
Dr. Cornelia Hoffmann
Dr. Cornelia Hoffmann
Partnerin, Patentanwälte, sbmp Schaad, Balass, Menzl & Partner AG
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Innovation fördert Nachhaltigkeit durch Entwicklung effizienter, ressourcenschonender Technologien. Beim SGES lernen Teilnehmer, wie sie diese Innovationen in ihren eigenen Organisationen fördern und schützen können, um ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.»
Claudia Hollenstein-Humer
Claudia Hollenstein-Humer
Head of Sustainability & Health Affairs, Hirslanden Gruppe; Kantonsrätin, Kantonsrat Zürich
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
«Gemeinsam unterwegs zu sein hat den Vorteil sich auszutauschen, miteinander zu arbeiten und einander zuzuhören. In unser aller Aufgabe „Sustainble“ zu denken und zu handeln ist Vernetzung ein wichtiger Punkt. Der Gesundheitssektor ist gefordert - das SGES bietet die Möglichkeit ein Miteinander zu entwickeln und danach zu handeln. »
Prof. Dr. Tilo Hühn
Prof. Dr. Tilo Hühn
FoodArchitecture, foodward - the food business academy
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
Gisela Hühn
Gisela Hühn
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
Fabio Hüther
Fabio Hüther
Founder, Evodrop AG; Founder, Umuntu Movement Organisation
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
Isabelle Imfeld
Isabelle Imfeld
Co-Leiterin Direktion Nachhaltigkeit Migros-Gruppe, Migros-Genossenschafts-Bund
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
«Am Swiss Green Economy Symposium starten die Gespräche zwischen den Teilnehmenden schon an einem reifen und inspirierenden Punkt. Dadurch kommen sie auch schnell auf eine Ebene, die uns in der Nachhaltigkeit tatsächlich weiter bringt und weiter zum Denken und Handeln auffordert.»
Nationalrat Matthias Samuel Jauslin
Nationalrat Matthias Samuel Jauslin
Präsident Subkommission UREK-N "Kreislaufwirtschaft stärken"
IF.11 Batterien: Nachhaltig und zirkulär?!
Matthias Käch
Matthias Käch
Senior IP-Trainer, Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum (IGE)
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Das IGE informiert und sensibilisiert am SGES 2023 über Geistiges Eigentum und beantwortet Fragen rund um Patent-, Marken- und Designschutz wie auch über Urheberrecht. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Ihren Besuch!»
Anita Kälin
Anita Kälin
Director Corporate Affairs and Sustainability, Coca-Cola HBC Schweiz und Mitglied der Swiss Climate Action Initiative
Hauptprogramm I
«Damit wir unser Ziel ‘NetZero by 2040’ erreichen, müssen wir noch intensiver mit unseren Lieferanten, Partnern und Behörden zusammenarbeiten. Denn Klimaschutz funktioniert nur in starker Kollaboration. Das Swiss Green Economy Symposium bietet den optimalen Rahmen, um den Branchenübergreifenden-Austausch zu fördern.»
Marisa Kappeler-Schudel
Marisa Kappeler-Schudel
Head of Smart City and Sustainability, City of Winterthur
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
«Nachhaltigkeit gelingt nur, wenn wir sie ganzheitlich betrachten und sich alle dafür verantwortlich fühlen. Um den urbanen Raum nachhaltiger zu machen, braucht es ein Zusammenspiel von verschiedensten Akteuren – den öffentlichen Sektor, Wirtschaft, Wissenschaft sowie die Bevölkerung. Das Swiss Green Economy Symposium bietet eine wertvolle Plattform zur Vernetzung dieser Partner.»
Daniel Kästli
Daniel Kästli
Präsident des Verwaltungsrats, Kästli Bau AG; Verwaltungsrat, zirkulit AG
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Ohne Schwarmintelligenz und Vernetzung ist Kreislaufwirtschaft und eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft zum Scheitern verurteilt. SGES bietet eine wertvolle Plattform, um sich auszutauschen und zu lernen»
Alexander Keberle
Alexander Keberle
Mitglied der Geschäftsleitung, Bereichsleiter Infrastruktur, Energie und Umwelt und «Wirtschaft. Wir alle», economiesuisse
Hauptprogramm I
«Für Klima und Versorgungssicherheit müssen wir unsere Stromproduktion bis 2050 verdoppeln. Das ist eine Herkulesaufgabe, für die wir viel von allen Technologien benötigen. Wir müssen uns von der «Weggli und den Fünfer» Mentalität verabschieden und akzeptieren, dass auch schwierige Entscheide zu fällen sind. Plattformen wie das SGES sind zentral, um diese Debatte offen zu führen.»
Dr. Christian Keller
Dr. Christian Keller
Vorsitzender der Geschäftsleitung, IBM Schweiz
Hauptprogramm I
«Nachhaltigkeit ist eine zentrale Herausforderung für Führungskräfte. Zukunftsorientierte Unternehmen nehmen sie als Chance, um ihr Geschäft voranzutreiben und mehr Transparenz bezüglich Nachhaltigkeitsverpflichtungen zu schaffen. Das SGES bietet hier eine tolle Plattform, um Best Practices zu teilen und von Vorreitern zu lernen.»
Simon A. Keller
Simon A. Keller
Projektleiter Stadtentwicklung, Stadt Zürich
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Urbane Logistik bedeutet mehr als Verkehr. Sie ist Teil einer nachhaltigen Stadtentwicklung.»
Tina Kempf
Tina Kempf
Head of Sustainability Management, Lyreco Switzerland AG
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
«Bei Lyreco schliessen wir die Lieferkette zu einem Kreislauf indem wir unsere Partner auffordern, gemeinsam mit uns die Wertschöpfungskette von der Produktion bis zur Wiederverwendung nachhaltiger zu gestalten. Diese Herausforderung gelingt, wenn wir es gemeinsam anpacken und voneinander lernen. Das Swiss Green Economy Symposium hilft mir, mich mit gleichgesinnten zu vernetzen und effizientere Material-Ströme zu denken.»
Dr. Lars Kissau
Dr. Lars Kissau
President, Net Zero Accelerator, BASF SE and scienceindustries
Hauptprogramm I
«Von Offshore-Windparks bis hin zu völlig neuen Technologien und Rohstoffen – Gemeinsam mit unseren Partnern treiben wir die Transformation hin zu Klimaneutralität und Kreislaufwirtschaft voran.»
Dominik Klauser
Dominik Klauser
Director Regenerative Agriculture, Sustainable Agriculture Initiative (SAI) Platform
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
«Es ist wichtig, ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln, was Nachhaltigkeit ist. Das SGES ermöglicht einen sektorübergreifenden Austausch von Perspektiven und Erfahrungen, welcher hilft, dieses Verständnis zu schärfen.»
Dr. Martin  Koller
Dr. Martin Koller
Head Group Strategy & Economics, Axpo Holding
IF.09 Gemeinsam zur Energiezukunft 2050: Wie erreichen wir unsere Energie- und Klimaziele?
Dr. Vesna Kosoric
Dr. Vesna Kosoric
Head of Architecture and Integration, Zurich Soft Robotics GmbH
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
Prof. Dr. Mirko Kovac
Prof. Dr. Mirko Kovac
Laboratory of Sustainability Robotics, Swiss Federal Laboratories for Materials Science and Technology, Empa
Hauptprogramm II
«Successful sustainability will need a lot of data-based insights. Robotics will play a crucial role in next-generation data collection, environmental sensing and sustainability sciences. At the Empa Laboratory of Sustainability Robotics we work together with academic partners, industry and government to create a critical mass of robotics-capability to enhance intelligent and low cost data collection and data-based ecological insights in vulnerable environments.»
Dr. Karola  Krell Zbinden
Dr. Karola Krell Zbinden
Geschäftsführerin, Swiss Protein Association
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
Carole Küng
Carole Küng
Co-Direktorin, SDSN Schweiz
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
«Lernen ist zentral für eine nachhaltige Entwicklung. Das Swiss Green Economy Symposium bietet wichtigen Austausch und Vernetzung für SDSN Schweiz um sich über Lösungen auszutauschen.»
Michael Künzle
Michael Künzle
Stadtpräsident Winterthur
Hauptprogramm I
«Das SGES fördert den Dialog und die Vernetzung und unterstützt die Smart City Winterthur auf ihrem Weg zur nachhaltigen Entwicklung - nutzen Sie die tolle Gelegenheit.»
Pius Kunz
Pius Kunz
Sustainability Portfolio Leader, IBM Schweiz AG
IF.03 Energie und Gebäude: Innovative Lösungen gemeinsam schneller etablieren
«Das Swiss Green Economy Symposium ist die Plattform rund um Nachhaltigkeit für jedes Unternehmen. Das Engagement von IBM bei der Swiss Climate Action Initiative zeigt Schlüsselfaktoren für digitale Nachhaltigkeit auf. Denn nur mit Technologie lassen sich nachhaltige Erfolge erzielen.»
Dr. Gnanli Landrou
Dr. Gnanli Landrou
Co-Founder, Oxara
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Das SGES fungiert als bedeutende Plattform, um nachhaltige Lösungen zu etablieren, die sowohl die Umwelt als auch die Wirtschaft voranbringen. Als Teil der Bauindustrie möchte Oxara ihren Beitrag zum dringend benötigten Wandel leisten und baut dabei auf das weitreichende Netzwerk des SGES.»
Dr. Petra Laux
Dr. Petra Laux
Global Head Business Sustainability Crop Protection, Syngenta
Hauptprogramm II
Roland Lehmann
Roland Lehmann
Senior Project Leader / Sustainability Engineering, Helbling Technik Wil AG
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
«Partnerschaften, Interdisziplinarität und faktenbasierte Lösungsentwicklung sind 3 Schlüsselaspekte für die Realisierung nachhaltiger Systeme.»
Valentin Leutwyler
Valentin Leutwyler
Projektingenieur Energie/Bauphysik, Rapp AG
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
Silvano Lieger
Silvano Lieger
Public Affairs Manager, Planted
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
«Pflanzliches Fleisch ist ein Schlüssel für eine nachhaltigere Ernährung. Das Swiss Green Economy Symposium ermöglicht den dringend nötigen Austausch, um gemeinsam innovative Rahmenbedingungen für ein zukunftsfähiges Ernährungssystem zu entwickeln.»
Björn Lindner
Björn Lindner
Head of Innovations, Planzer Transport AG
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Nachhaltigkeit ist bei uns Familien- und damit Herzenssache. Denn nur wenn wir heute nachhaltig agieren, können nächste Generationen es ebenfalls tun. Wir starten Aktivitäten, fördern Denkansätze und unterstützen Impulse, die den Namen Planzer und das Thema Nachhaltigkeit in den drei Dimensionen People, Planet und Perspective verbinden. Das SGES ermöglicht Vernetzung und fördert das Potential grosse Innovationen als Antwort auf notwendige Veränderungen erfolgreich zu starten.»
Rudolf Lüthi
Rudolf Lüthi
Head, Abteilung Wasser, Ernährung und Klima, Helvetas Swiss Intercooperation, Mitglied CNS-FAO
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
«Das SGES vermittelt Wissen, Erfahrungen und Kontakte welche die Transformation zur Nachhaltigkeit von Ernährungssystemen vorantreibt. Nachhaltige Ernährungssysteme stehen im Zentrum einer gesunden Nahrungsmittelversorgung der Weltbevölkerung und sind die Lebensgrundlage von Millionen von Kleinbauern, Arbeitnehmern und KMUs. Kostenwahrheit ist ein wichtiger Treiber damit uns Wandel hin zu nachhaltigen Ernährungssystemen gelingt. »
André Lüthi
André Lüthi
CEO, Fachexperte Politik, Globetrotter
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Veränderungen entstehen nur, wenn das Bewusstsein entwickelt wird – und hier leistet das SGES einen wichtigen Beitrag. Verbote und Vorschriften sind nicht der Weg – aber die Bereitschaft, für eine nachhaltige Entwicklung Geld in die Hand zu nehmen – ob vom Individuum, der Gesellschaft oder dem Staat.»
Jürgen Maier-Gyomlay
Jürgen Maier-Gyomlay
Generalsekretariat, Verband der verladenden Wirtschaft (VAP), Verantwortlich für Güterverkehr, Raum- und Infrastrukturplanung
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Nachhaltigkeit kann nur im Gedanken eines (Eco)-Systems erreicht werden. Partikuläre Optimierungen reichen nicht aus. Kennen von individuellen Herausforderungen, gegenseitiges Zuhören, aufeinander zugehen, Einbezug technischer Möglichkeiten und Lösungen im Sinne Gesellschaft, Wirtschaft und der Klimaziele erarbeiten. SGES kann hier ein Gefäß bereitstellen.»
Nationalrätin Christa Markwalder
Nationalrätin Christa Markwalder
Head of Public Affairs Switzerland, Zurich Insurance Group
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Unternehmen müssen sich gemeinsam auf den Weg zum Netto-Null Ziel auf den Weg machen und von einander lernen können. Dies ermöglicht die Swiss Climate Action Initiative (SCAI), die von SGES koordiniert wird. Zudem muss die Politik die richtigen regulatorischen Anreize setzen, damit wir das Ziel des Pariser Abkommens erreichen werden. »
Christoph Masoner
Christoph Masoner
Gründer und Vorsitzender der Geschäftsleitung, swissconnect
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Verkehrsträger miteinander verbinden und dadurch Expresstransporte zu ermöglichen, heisst für mich konkret : «Die Bahn bringt Güter schnell, fast emissionslos und pünktlich ins Stadtzentrum. Vom Bahnhof aus geht es mit dem Fahrrad oder Cargo Bike direkt weiter zum Empfänger». Dieses einzigartige Transportsystem macht die swissconnect ag zum schnellsten und nachhaltigsten Kurierdienst der Schweiz – seit 25 Jahren. Den Schienenverkehr mit innovativen Lösungen in der urbanen Logistik digital und physisch weiter zu vernetzen, treibt mich an - ich würde mich freuen, wenn wir uns am SGES dazu auszutauschen könnten. »
Prof. Dr. Joelle Mastelic
Prof. Dr. Joelle Mastelic
HES-SO Valais-Wallis; President, Energy Living Lab Association
IF.08 Teil 2 Radical Innovation for circular economy in cities and communities
Felix Meier
Felix Meier
CEO, Stiftung PUSCH; Geschäftsführer, Go for Impact
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
«Leider sind die Zeiten der Schuldzuweisungen auch im Umweltbereich noch nicht Geschichte. Umso wichtiger sind Veranstaltungen wie das SGES, wo sich Wirtschaft, Staat und Gesellschaft treffen und gemeinsam Lösungen für unsere Zukunft diskutieren und entwickeln. Die grossen Herausforderungen im Klimaschutz und beim Verlust der Biodiversität brauchen uns alle.»
Dominik Meier
Dominik Meier
Geschäftsführender Gesellschafter, Miller & Meier Consulting
IF.09 Gemeinsam zur Energiezukunft 2050: Wie erreichen wir unsere Energie- und Klimaziele?
Martin Meiler
Martin Meiler
Board Member, Helvoil
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Das SGES ist eine wichtige Plattform um die Akteure, die die Umsetzung nachhaltiger Initiativen und Projekt vorantreiben, zu vernetzen. Auf die vielen Diskussionen müssen nun konkrete Projekte und Massnahmen folgen, um Schritt für Schritt auch den Verkehr und die Aviatik klimaverträglicher zu gestalten.»
Patrik Meli
Patrik Meli
Managing Director, MAN Energy Solutions Schweiz AG
IF.09 Gemeinsam zur Energiezukunft 2050: Wie erreichen wir unsere Energie- und Klimaziele?
«Im Streben nach einer nachhaltigen Energiezukunft bis 2050 sind innovative Technologielösungen aus der Industrie unverzichtbar. Ich bin überzeugt, dass die sektorübergreifende Zusammenarbeit der Schlüssel ist, um unsere Klimaziele zu erreichen. Das SGES bietet die ideale Plattform für diesen Austausch.»
Peter Metzinger
Peter Metzinger
Co-Geschäftsführer, Swiss Power-to-X Collaborative Innovation Network SPIN
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Funktionierende Lösungen für eine nachhaltige Wirtschaft können nur aus der Wirtschaft kommen. Denn wer sonst soll die nachhaltigen Produkte und Dienstleistungen erstellen und anbieten? Diese Erkenntnis zu verbreiten und zu verankern ist eine der Pionierleistungen des Swiss Green Economy Symposium. Hier trifft man die meisten der wichtigsten Player an einem Ort. Hier entstehen neue Ideen und neue Impulse.»
Wolfgang Michel
Wolfgang Michel
Geschäftsführer, Michelgroup GmbH
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Der Logistik-Campus zeigt, dass Industriebauten zugleich architektonisch hochwertig, ökologisch nachhaltig und ökonomisch vernünftig sein können.»
Philippe Model
Philippe Model
Mitglied der Geschäftsleitung, InnoPlastics
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
Lara Mogge
Lara Mogge
Program Manager Circular Economy & Climate Action, Impact Hub Zürich
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
Kurt Morgan
Kurt Morgan
Geschäftsführer, NEROS Netzwerk mineralische Rohstoffe Schweiz
IF.11 Batterien: Nachhaltig und zirkulär?!
Dr. Christian Moser Nikles
Dr. Christian Moser Nikles
Senior Patentexperte Life Sciences, Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum (IGE)
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
Dr. Ingrid B. Müller
Dr. Ingrid B. Müller
Stv. Leiterin Patentexperten Life Sciences, Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum (IGE)
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Mittels Patentrecherchen lassen sich gezielt «grüne» Technologien und mögliche Kollaborationspartner finden.»
Nationalrätin Martina Munz
Nationalrätin Martina Munz
Mitglied Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie UREK-N; Präsidentin, Aqua Viva
Hauptprogramm I
«Auf dem Weg zu Netto-Null müssen alle Unternehmen in Dekarbonisierung, Energieeffizienz und Kreislaufwirtschaft investieren und ihre Finanzen nachhaltig anlegen. Die Politik unterstützt die Unternehmen auf diesem Weg mit Fördergeldern, Investitionen in Forschung und anwendungsorientierte Ausbildungen.»
Dr. Björn Niesen
Dr. Björn Niesen
Geschäftsführer Forschungsbereich Energie, Ressourcen und Emissionen, Empa
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Die Empa forscht an nachhaltigen Materialien und Technologien. Zusammen mit Industriepartnern entwickeln wir aus unseren Forschungsergebnissen marktfähige Innovationen. Das SGES stellt eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, unser Netzwerk weiter auszubauen.»
Prof. Dr. Dr. Urs Niggli
Prof. Dr. Dr. Urs Niggli
Präsident, agroecology.science
Hauptprogramm II
««Es gibt viele Versprechen, wie man 10 Milliarden Menschen nachhaltig ernähren kann. Ich misstraue allen, ob es neue oder alte sind. Die Menschen werden sich selbst organisieren. Diese Fähigkeit müssen wir stärken.»»
Marvin Nusseck
Marvin Nusseck
Senior Strategist und Leiter Finance Programme, Circle Economy
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
«Das SGES ist die zentrale Konferenz der Schweiz, um das Thema Nachhaltigkeit auch in der Unternehmenswelt zentral zu platzieren. Wir bei Circle Economy freuen uns, auch den Fokus auf die Kreislaufwirtschaft lenken zu können, die unternehmerische Chancen bietet auf eine nachhaltige Art und Weise.»
Edith Nüssli
Edith Nüssli
Co-Präsidentin, Ernährungsforum Bern
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
«Edith Nüssli ist Agrarökonomin, liebt Essen, Kochen und Backen und beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit Zusammenhängen zwischen Essen, Landwirtschaft und Schöpfung. Den Anstoss gab ihre Mutter, die Wert legte auf eine gesunde Ernährung und deshalb kein Fleisch kochte, sowie Rohkost und Vollwertprodukte bevorzugte. Auf ihrem eigenen Weg inspirierten sie die Kochbücher «Bewusst kochen, herzhaft essen» der Weltladen-Bewegung und «Die Ökoküche» des WWF. Co-Präsidentin des Ernährungsforum Bern ist sie seit Juni 2023.»
Silvan  Oesterle
Silvan Oesterle
Partner, ROK, Rippmann Oesterle Knauss
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Nachhaltiges Bauen ist entscheidend für den Erhalt einer lebenswerten Umwelt. Zusammenarbeit aller Beteiligten von Anfang an ist wichtig, um umweltfreundlich zu bauen. Dadurch entstehen effiziente Projekte und Gebäude. Das Swiss Green Economy Symposium ermöglicht wertvolle Vernetzung mit Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen.»
Fabio Oliveira
Fabio Oliveira
Director, Senior ESG Officer, Zurich Invest AG
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
«Jedes Unternehmen und jeder Vermögenswert wird vom Klimawandel und den kollektiven Massnahmen zu seiner Bekämpfung betroffen sein. Die Dekarbonisierung von Anlageportfolios wird diesbezüglich eine zentrale Rolle einnehmen. Das Swiss Green Economy Symposium bietet eine ideale Plattform, um diesbezüglich einen Dialog mit verschiedenen Anspruchsgruppen zu führen.»
Simon Oschwald
Simon Oschwald
Co-Founder, Circleg
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Das Swiss Green Economy Symposium gibt uns als junges Sozialunternehmen die wertvolle Möglichkeit, uns aktiv am Diskurs rund um Nachhaltigkeit zu beteiligen – eine gute Basis für konstruktive Lösungsansätze!»
Remo Oswald
Remo Oswald
Mitgründer & Managing Partner, Enabling Qapital
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
Thomas Paroubek
Thomas Paroubek
Leiter Direktion Nachhaltigkeit & Qualität, Migros-Genossenschafts-Bund
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
«Das SGES bieten den unterschiedlichen Akteuren der Wertschöpfungskette eine perfekte Austauschplattform austauschen. Speziell zu erwähnen sind die Innovationsforen, wo sich die Experten zu spezifischen Themen vertieft unterhalten können. »
Philippe Peter
Philippe Peter
Leiter Innovationen & Business Development, KIBECO
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Wir stehen in der Verantwortung, soziale und ökologische Werte sinnvoll für eine nachhaltige Zukunft umzusetzen. SGES vernetzt und treibt den notwendigen Wandel voran.»
Stephan Peterhans
Stephan Peterhans
Politik / Rahmenbedingungen, Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz FWS
IF.09 Gemeinsam zur Energiezukunft 2050: Wie erreichen wir unsere Energie- und Klimaziele?
«Das SGES ist eine hervorragende Plattform, um die Umsetzung des bekannten Wissens voranzutreiben. Es gibt zu viele Verhinderer und zu wenige die mit Durchsetzungskraft Lösungen realisieren.»
Lene Petersen
Lene Petersen
Senior Manager Climate & Business, WWF Schweiz
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Die Schweizer Wirtschaft spielt eine wichtige Rolle für das Schweizer und das globale Netto Null Ziel. Das Swiss Green Economy Symposium bietet die Möglichkeit in diesem wichtigen Thema voranzukommen.»
Johannes Pitterle
Johannes Pitterle
Geschäftsführer, Madaster Services Switzerland AG
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Das Swiss Green Energy Symposium ist eine unverzichtbare Plattform für wegweisende Diskussionen und offenen Ideenaustausch. Das Symposium bietet die Gelegenheit, Experten, Visionäre und Praktiker zusammenzubringen. Um das Thema der globalen Nachhaltigkeit bewältigen zu können, benötigen wir grösstmögliche Transparenz und branchenübergreifende Zusammenarbeit.»
Eric Plan
Eric Plan
Secretary General, Cleantech Alps
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«"Of course, the system won't change overnight, however more and more sustainable solutions are ready to be deployed at larger scale but still need visibility to make the difference. In this context, building networks is essential, and the Swiss Green Economy Symposium is an excellent springboard for that".»
Marcel Plattner
Marcel Plattner
CEO, Gebro Pharma AG; Präsident der Vereinigung Pharmafirmen in der Schweiz (vips)
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
«Eine nachhaltige Versorgung mit Medikamenten ist das zentrale Instrument, um die Kostenentwicklung im Gesundheitswesen im Griff zu halten, denn im Gegensatz zu anderen Therapieformen, sind sie skalierbar und somit auch die Lösung. Der Austausch am SGES bietet eine ideale Plattform, um entsprechende Diskussionen voranzutreiben.»
Kantonsrätin Jasmin Pokerschnig
Kantonsrätin Jasmin Pokerschnig
Kantonsrätin, Grüne, Kanton Zürich, Mitglied der Kommission Wirtschaft und Abgaben (WAK)
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
«Die Klimakrise, der zunehmende Rohstoffverbrauch und der fortschreitende Biodiversitätsverlust machen deutlich, dass die Wirtschaft eine fundamentalen Kursänderung bedarf. Das schaffen wir nur gemeinsam und dazu bietet das Swiss Green Economy Symposium eine wichtige Plattform.»
Marc Preusche
Marc Preusche
CEO, Swiss Solar Group; Founding Partner, blue8
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
«Wenn Technologie, Finanzierung, Unternehmertum und tolle Menschen zusammen kommen, um Gutes für den Planeten zu tun, kann das ja eigentlich nur gut werden.»
Sandra Probst-Rüd
Sandra Probst-Rüd
Projektleiterin Fachstelle Umwelt, Stadt Winterthur
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
«Das SGES leistet wertvolle Vernetzungsarbeit zu allen Facetten der Nachhaltigkeit und ermöglicht so sektorübergreifendes Denken und Handeln. Fairtrade Max Havelaar kann hier globalen Herausforderungen wie existenzsichernde Einkommen, menschenrechtliche Sorgfaltspflicht, Transparenz in Lieferketten und Klimaresilienz eine Bühne geben und von anderen lernen.»
Luca Ravasio
Luca Ravasio
Projektleitung myclimate Klimafonds Davos & Corporate Partnership Support, myclimate
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
Dominique Reber
Dominique Reber
Partner, Hirzel.Neef.Schmid.Konsulenten; Mitglied Beirat SGES
Hauptprogramm I
Jodok Reinhardt
Jodok Reinhardt
CEO, Librec
IF.11 Batterien: Nachhaltig und zirkulär?!
Dr. Moritz Reisser
Dr. Moritz Reisser
Co-Head of Research, Inrate AG
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
«Es freut uns, dass beim SGES dieses Jahr die Wirkung besonders im Vordergrund steht, denn diese steht auch im Zentrum unserer Tätigkeit bei Inrate. Das SGES bietet die Möglichkeit, uns mit vielen ExpertInnen auszutauschen und somit das Thema Nachhaltigkeit und Wirkung weiter voranzubringen.»
Andreas Renggli
Andreas Renggli
Kommunikationsberater und Partner, Polarstern
IF.07 Nachhaltigkeitskommunikation: wirkungsvoll und transparent
«Uns als Agentur für Nachhaltigkeitskommunikation bietet das SGES eine fundierte Plattform für den inhaltlichen Austausch mit Fachleuten aus dem gesamten Spektrum der Nachhaltigkeit. Das inspiriert uns für unsere tägliche Beratungstätigkeit.»
Markus Rentsch
Markus Rentsch
Technical Director, JURA Management
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Innovation, neue Produkte und ein angepasstes Denken bei den Spezifikationen für Bauprojekte sind essentiell auf dem Weg zu weniger CO2 Emissionen. Das SGES bietet eine gute Plattform diese Themen auszutauschen.»
Prof. Urs Rieder
Prof. Urs Rieder
Co-Präsident Ad-Interim und Präsident Fachrat Energie, SIA Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
Florian Robineck
Florian Robineck
Geschäftsführer, conspark
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Die Baubranche hat ein riesiges, bisher unausgeschöpftes Potenzial zu mehr Nachhaltigkeit. Dabei gibt es bereits jetzt Lösungen nach den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft. Es braucht an dieser Stelle kein Umdenken mehr, sondern konsequentes Handeln.»
Kurt Röschli
Kurt Röschli
Präsident, Verein Schweizer Plastik Recycler; Präsident, ERDE Schweiz
Hauptprogramm II
«Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen funktioniert bereits schon: «In Abfällen ist ein grosser Teil von Kunststoffen enthalten, welche als gesammelte Wertstoffe die primären limitierten Erdöl-Ressourcen ergänzen und erweitern. Recycling in guter Qualität muss daher primäres Ziel der Abfallwirtschaft sein.» Die SGES ist die ideale Plattform, um Impulse zu setzen und mit innovativen Themen einen wertvollen Dialog anzustossen.»
Bundesrat Albert Rösti
Bundesrat Albert Rösti
Vorsteher des Eidgenössischen Departments für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)
Hauptprogramm I
Dominik Rothmund
Dominik Rothmund
Advisor Sustainable Finance, WWF Schweiz
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
«Für die Bewältigung der Klima- und Biodiversitätskriese benötigt es branchenübergreifende Lösungen und Innovation. Schlussendlich müssen alle Wirtschaftsteilnehmer:innen handeln, um der Vision einer nachhaltigen Zukunft eine Chance zu geben. Der Austausch von Ideen und Lösungsansätzen, wie es das SGES ermöglicht, sind zentral und erlauben einen wichtigen ersten Schritt.»
Johann Rumpl
Johann Rumpl
Geschäftsführer EAM Swiss GmbH, Verwaltungsrat EAM MaaS AG
IF.03 Energie und Gebäude: Innovative Lösungen gemeinsam schneller etablieren
«Ob wir Menschen besonders gut darin sind langfristig zu denken bzw. zu handeln wage ich zu bezweifeln. Dennoch glaube ich fest daran, dass jeder von uns etwas tun kann, um eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft mitzugestalten. Nicht im Weg zu stehen kann auch schon ein solcher Beitrag sein.»
Cornelia Rutishauser
Cornelia Rutishauser
Teamleiterin Corporate Partnerships, Stiftung myclimate
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Der Tourismussektor hat es in der Hand, mit spannenden Beispielen zu einem sorgsamen Umgang mit unserer Umwelt zu inspirieren. Verantwortungsvolles und interdisziplinäres Handeln kann zu positiven Effekten führen, lokal und international. Mit dem Zusammenbringen verschiedener Akteur*innen zum aktiven Dialog und Ideenaustausch leistet das Swiss Green Economy Symposium einen sehr wichtigen Beitrag für eine chancenorientierte und positive Veränderung für unseren Planeten. Die Stiftung myclimate freut sich sehr, ein Teil davon zu sein. »
Urs Ryf
Urs Ryf
Verwaltungsratspräsident und CEO, Bern Airport
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Emissionsfreie Mobilität ist machbar. Nun geht es darum, Absichten in konkrete Massnahmen umzusetzen. Das SGES ist eine wichtige Plattform, um einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Initiativen zu erlangen, wichtige Entscheidungsträger zu erreichen, um gemeinsam mehr Wirkung zu erzeugen.»
Nationalrätin Dr. Franziska Ryser
Nationalrätin Dr. Franziska Ryser
Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben NR; Vize-Präsidentin, Grüne Partei Schweiz
Hauptprogramm I
Almut Sanchen
Almut Sanchen
EnAW-Beraterin und Projektleiterin Ressourceneffizienz, Energie-Agentur der Wirtschaft
IF.17 Kreislaufwirtschaft und Kunststoffe: Innovativ Zusammenarbeiten für praktische Lösungen
Nationalrätin Regine Sauter
Nationalrätin Regine Sauter
Direktorin Zürcher Handelskammer; Präsidentin Aviationsuisse
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Der Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren ist zentral, wenn wir in Bezug auf nachhaltiges Handeln zukunftsfähige Lösungen wollen. Das SGES bietet die ideale Plattform für den Dialog zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.»
Nationalrätin Dr. Barbara Schaffner
Nationalrätin Dr. Barbara Schaffner
Mitglied der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen NR (Angefragt)
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Für den Fortschritt brauchen wir einen Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sowie über verschiedenen Disziplinen hinweg. Das SGES bietet eine Plattform dafür.»
Dr. Christian Schaffner
Dr. Christian Schaffner
Executive Director Energy Science Center (ESC), ETH Zürich
IF.09 Gemeinsam zur Energiezukunft 2050: Wie erreichen wir unsere Energie- und Klimaziele?
Roger Scheu
Roger Scheu
COO, OSCARDS AG & GL-Mitglied, Schellenberg Gruppe AG
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Am SGES können wir mit anderen Unternehmen in Kontakt treten und unsere Lösung hinsichtlich Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung im Bereich der Kommunikation vertiefen, dies hat schon einige interessante Weiterentwicklungen initiiert.»
Prof. Dr. Maike Scherrer
Prof. Dr. Maike Scherrer
Schwerpunktleiterin Nachhaltiges Supply Chain Management und Mobilität, ZHAW
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Um unseren nachfolgenden Generationen ein lebenswertes Umfeld zu hinterlassen, müssen wir uns mit Nachdruck dafür einsetzen, dass wir zu einer nachhaltigeren Lebensweise kommen. Das SGES bietet eine Plattform, um mit Personen in Kontakt zu treten, die diese nachhaltige Zukunft mitgestalten möchten.»
Ivo Schmid
Ivo Schmid
Senior Projektleiter Nachhaltigkeit, Migros-Genossenschafts-Bund
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
Meike Schmidt
Meike Schmidt
Head of Communications and Sustainability, Nestlé Waters Schweiz
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
Peter Schmidt
Peter Schmidt
Senior Advisor Agriculture und Food, Helvetas
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
«Für Helvetas - eine der ältesten und grössten Entwicklungsorganisationen der Schweiz - steht nachhaltige Entwicklung im Zentrum unserer Arbeit. Dazu gehen wir Partnerschaften mit staatlichen, zivilgesellschaftlichen und privaten Akteuren ein. Dafür bietet das SGES eine ideale Plattform. »
Paul Schneeberger
Paul Schneeberger
Projektleiter Richtplanung und Güterverkehr, Amt für Mobilität des Kantons Zürich
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Das SGES bietet mit den themenspezifischen Innovationsforen eine hervorragende Plattform, um mit verschiedensten Akteuren in Kontakt und Austausch zu kommen, beispielsweise im Themenfeld Güterverkehr und Logistik.»
Nationalrätin Meret Schneider
Nationalrätin Meret Schneider
Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur NR
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
«Eine Landwirtschaft, die auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet ist, muss gemeinsam mit allen Beteiligten gestaltet werden und vernetzen, wie es das SGES hier tut. Innovative Konzepte, motivierte Bäuerinnen und Bauern und die Ideen sind da - nun gilt es, politisch die richtigen Rahmenbedingungen zu setzen, damit sowohl regenerative Landwirtschaft und Permakultur, aber auch neue Projekte wie Präszisionsfermentation und Respectfarms umgesetzt werden können. Dafür setzte ich mich ein, persönlich und politisch.»
Dominik Schneiter
Dominik Schneiter
CEO, WinGD
Hauptprogramm II
«Switzerland holds a legacy of tackling global challenges with innovative solutions. We are proud of the role WinGD plays in the fight against climate change. Bringing together experts from all sectors through the SGES ensures that we continue to develop the sustainability solutions our world needs.»
Dr. Claudio Sedivy
Dr. Claudio Sedivy
Geschäftsführer, Kompass B
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
«Die Biodiversität ist die Grundlage der menschlichen Existenz auf der Erde. Kompass B hilft öffentlichen und privaten Akteuren, ihren Teil zur Förderung der Biodiversität beizutragen. Das SGES nimmt nun dieses wichtige Thema auf und verleiht ihm dadurch den Stellenwert, den es benötigt.»
Susanne Sinclair
Susanne Sinclair
Sustainability Manager Schweiz, Nestlé Suisse SA
IF.07 Nachhaltigkeitskommunikation: wirkungsvoll und transparent
«Letztes Jahr noch als Gast, nehmen wir dieses Jahr eine aktive Rolle beim SGES teil, weil wir daran glauben, dass unser Handeln die Zukunft beeinflusst. Das SGES bietet die Chance, Ideen und Lösungen zu teilen, um unseren Planeten zu schützen. Nachhaltigkeit ist der Schlüssel zu einer besseren Welt, und ich freue mich darauf, von Experten zu lernen und meinen Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft zu leisten.»
Prof. Barbara Sintzel
Prof. Barbara Sintzel
Vize-Präsidentin der Zentralen Normenkommission und Präsidentin der Kommission für Nachhaltigkeit und Umwelt KNU, SIA Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
Denise Soesilo
Denise Soesilo
Innovation consultant for Green Yoma, Unicef
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
«Im Jahr 2020 ist die Wahrscheinlichkeit, dass junge Menschen arbeitslos sind, dreimal so hoch wie bei Erwachsenen. Daher muss die Jugend mit einer Reihe von Fähigkeiten und Kompetenzen ausgestattet werden, um im globalen und lokalen Wettbewerb bestehen zu können. Die Unterstützung für junge Menschen ist fragmentiert und für sie schwer zu durchschauen. Gleichzeitig sind Talente universell, Chancen jedoch nicht. Yoma arbeitet daran, die Verfügbarkeit von und den Zugang zu Chancen zu verbessern und stellt dabei die Jugend in den Mittelpunkt.»
Dr. Martijn Sonnevelt
Dr. Martijn Sonnevelt
Executive Director, World Food System Center, ETH Zürich
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
Prof. Dr. Thilo Stadelmann
Prof. Dr. Thilo Stadelmann
Leiter Forschungszentrum Centre for Artificial Intelligence, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Hauptprogramm I
Christian Stämpfli
Christian Stämpfli
Verantwortlicher Nachhaltigkeit, Stämpfli AG
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
Tanja Stanelle
Tanja Stanelle
Projektleiterin Klimaschutz und Klimaanpassung, EBP
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Der Klimawandel ist bereits Realität. Neben der Reduktion ihrer Treibhausgasemissionen ist es für Unternehmen essenziell sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen. So können Chancen genutzt und die Risiken Wirtschafts- oder Reputationsschäden davonzutragen reduziert werden. Das Swiss Green Economy Symposium 2023 bietet eine Plattform, sich über dieses Thema zu informieren und auszutauschen.»
Dr. Demian Stauber
Dr. Demian Stauber
Head of Intellectual Property, Belimo Automation AG
IF.14 Innovation, Intellectual Property und Investitionen: Wie lassen sich die Puzzleteile zusammenfügen?
Adrian Stiefel
Adrian Stiefel
Leiter Amt für Umweltschutz, Stadt Bern
Hauptprogramm I
Nationalrat Bruno Storni
Nationalrat Bruno Storni
Mitglied der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen; Vizepräsident, VCS Verkehrs-Club der Schweiz
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
Dr. Fabian Streiff
Dr. Fabian Streiff
Leiter Standortförderung, AWA Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich
Hauptprogramm I
«SGES fördert insbesondere den persönlichen Austausch zwischen KMU, aber vor allem auch zwischen KMU und Grossunternehmen. Dieser Dialog ist unabdingbar für unsere Transformation zur Nachhaltigkeit.»
Tom  Strobl
Tom Strobl
Co-Founder, Wildbiene + Partner
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
«Wenn es um das Thema globale Nachhaltigkeit geht, kann sich schnell ein Gefühl der Ohnmacht einschleichen. Das SGES wirkt diesem Gefühl hervorragend entgegen, indem es eine Plattform für handfesten Wissens -und Erfahrungsaustausch anbietet, um die grossen Herausforderungen unserer Zeit anzugehen.»
Nadine Stüber
Nadine Stüber
Sustainability Manager Schweiz, Nestlé Suisse SA
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
Prof. Matthias Sulzer
Prof. Matthias Sulzer
Co-Founder viboo und Sympheny, Leitender Wissenschafter Urban Energy System Lab, Empa
Hauptprogramm I
«Die Reichen dieser Welt haben massgeblich zur Klimaveränderung beigetragen. Jetzt obliegt es uns, lokale Massnahmen zu ergreifen und global zu unterstützen. Das SGES hilft uns dabei, unsere Potenziale zu erkennen und gibt uns die Motivation zur Umsetzung. »
Benjamin Szemkus
Benjamin Szemkus
Programmleiter Smart City Schweiz, EnergieSchweiz; Geschäftsleiter Verband Smart City Hub, Switzerland
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
«Eine Smart City entwickelt sich nur dann erfolgreich, wenn Sie auf vertrauensvolle und vielgestaltige vernetzte Partnerschaften setzt. Dazu gehören Bewohnende, Verwaltungen, Firmen und Verbände, sowie die Politik. Daran gilt es gemeinsam weiterzuarbeiten!»
Nina Tammler
Nina Tammler
Leiterin Fachstelle Nachhaltigkeit, Insel Gruppe
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
« Beim Thema Nachhaltigkeit sind wir alle gefordert. Und in einem Spital, gibt es so viele Ansatzmöglichkeiten. Das SGES bietet uns eine gute Möglichkeit sich aus zu tauschen, Inspiration zu holen und zu geben, sowie neue Kontakte zu knüpfen. Gemeinsam kommen wir besser voran.»
Balthasar Thalmann
Balthasar Thalmann
Baudirektion Kanton Zürich
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Die Ziele der Kreislaufwirtschaft erreichen wir nur gemeinsam. Dazu braucht‘s Innovation, Transparenz und einen klaren Orientierungsrahmen. Das SGES ist eine gute Diskussionsplattform dafür.»
Dr. Urs Thomann
Dr. Urs Thomann
Director Technologies, Processes, Sustainability, Pilatus Aircraft Ltd
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Die Dekarbonisierung der Luftfahrt ist mit beispiellosen technischen und regulatorischen Herausforderungen verbunden. Diese Herausforderungen können wir nur meistern wenn Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft am gleichen Strick ziehen. Dazu kann das Swiss Green Economy Symposium einen wertvollen Beitrag leisten.»
Sandro Tichelli
Sandro Tichelli
Country Manager, Danone Schweiz
Hauptprogramm II
Luiggino Torrigiani
Luiggino Torrigiani
Head of Marketing & Partnerships, Insolight
IF.02 Ernährungssysteme im Wandel: Praktische Ansätze für eine nachhaltigere Landwirtschaft
Markus Traber
Markus Traber
Chef Amt für Mobilität, Amt für Mobilität des Kantons Zürich
IF.04 Innovative Lösungen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Ver- und Entsorgung
«Der Kanton Zürich will die steigende Nachfrage nach Güterverkehrskapazitäten von der Strasse auf die Schiene sowie auf umweltfreundliche Verkehrsmittel verlagern. Das SGES ist eine wertvolle Plattform, um diese Anliegen im Dialog mit Forschung und Wirtschaft weiter vertiefen und innovative und nachhaltige Lösungen vorantreiben zu können.»
Simon Tribelhorn
Simon Tribelhorn
CEO, Liechtensteinischer Bankenverband
IF.05 Nachhaltiges Investieren und Versichern: Innovative Ansätze für mehr Impact
«Die Transformation zu einer nachhaltigeren Wirtschaft und Gesellschaft geht uns alle an. Sie ist die grösste Herausforderung unserer Zeit und bietet gleichzeitig enorme Chancen. Das Swiss Green Economic Forum ist eine einzigartige Dialog- und Netzwerkplattform, die es ermöglicht, gemeinsam diese Herausforderung zu meistern und voneinander zu lernen, um die Chancen zum Wohl unserer Wirtschaft und Gesellschaft nutzen – miteinander und füreinander!»
Maria Vaccaro
Maria Vaccaro
CEO & Co-Founder, Sol-Hair Insulation
IF.16 Kreislaufwirtschaft und Bauen: Innovationen gemeinsam vorantreiben
«Sol-Hair hat die Ambition, die Umstellung der Baubranche auf ein nachhaltigeres Modell zu beschleunigen. SGES ist eine wirkungsvolle Plattform, die verschiedene Akteure der Branche vereint, um an greifbaren und skalierbaren Lösungen zusammenzuarbeiten, die uns näher an unsere Nachhaltigkeitsziele bringen.»
Dr. Stefan Vannoni
Dr. Stefan Vannoni
Direktor, Verband der Schweizerischen Cementindustrie – cemsuisse
IF.09 Gemeinsam zur Energiezukunft 2050: Wie erreichen wir unsere Energie- und Klimaziele?
«Die Schweizer Zementindustrie hat sich schon lange der Nachhaltigkeit verschrieben. Ein regelmässiger Dialog mit verschiedenen Branchenvertretern und Vertretern der öffentlichen Hand über das Erreichte und die zukünftigen Entwicklungen ist wertvoll. Das SGES bietet eine solche Plattform für den Dialog, was ich sehr schätze.»
Dr. Helen Vogt
Dr. Helen Vogt
Dozentin, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
IF.07 Nachhaltigkeitskommunikation: wirkungsvoll und transparent
«Nachhaltigkeit ist ein komplexes Thema, mit dem viele Unternehmen herausgefordert sind. Die ZHAW unterstützt Unternehmen dabei, attraktive Handlungsfelder zu erkennen und Strategien zu erarbeiten, um nachhaltig und profitabel zu wirtschaften. Die SGES bietet die ideale Plattform für eine innovative Zusammenarbeit zwischen Praxis und Wissenschaft.»
Dr. phil. Panagiotis Voudouris
Dr. phil. Panagiotis Voudouris
Senior Expert in Protein Functionality, Universität Wageningen
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
Dr. Fabian Wahl
Dr. Fabian Wahl
Leiter des strategischen Forschungsbereichs Mikrobielle Systeme von Lebensmitteln, Agroscope
Hauptprogramm II
Dr. Piera Waibel
Dr. Piera Waibel
Vorstandsmitglied, Agricultura Regeneratio
Hauptprogramm II
Fabian Waldmeier
Fabian Waldmeier
CEO, Fairtrade Max Havelaar
IF.10 Nachhaltige Ernährung und Biodiversität: Gemeinsam handeln entlang der globalen Wertschöpfungsketten
«Nachhaltigkeitsthemen sind komplex – zu komplex als dass sie von individuellen Akteuren gelöst oder aus einer Ein-Faktoren-Perspektive adressiert werden können. Deshalb braucht es die Vernetzung von Akteuren und Ideen. Das SGES bietet eine gute Plattform, um aktuelle Herausforderungen interdisziplinär zu diskutieren und neue Ansätze und Zusammenarbeitsformen zu explorieren. »
Markus Weber
Markus Weber
Senior Development Expert Combustion Chamber, Research & Development, WinGD
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Das SGES 2022 hat mich inspiriert, meine eigene Nachhaltigkeitsidee umzusetzen. Am SGES 2023 werde ich diejenigen Personen treffen, die das Projekt mit mir zusammen in Schwung bringen.»
Walter Weiler
Walter Weiler
Circular Economy Expert, Rytec Circular
IF.11 Batterien: Nachhaltig und zirkulär?!
«Fortschritte auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung entstehen durch Austausch, Wissen und Inspiration. Das SGES bringt Ideengeber, Entscheidungsträger und Umsetzer aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und NGO zusammen, um die Nachhaltigkeit voranzutreiben. »
Dr. Roland Weippert
Dr. Roland Weippert
Head of Venture Operations, AMAG-Gruppe
IF.11 Batterien: Nachhaltig und zirkulär?!
«Das Swiss Green Economy Symposium hat sich als wichtige Plattform von relevanten Mitgliedern des Nachhaltigkeits-Netzwerkes der Schweiz entwickelt. Die AMAG leistet hier als führender Anbieter von nachhaltiger individueller Mobilität einen wichtigen Beitrag. »
Dr. Jonas Weiss
Dr. Jonas Weiss
Senior Research Scientist, AI for Climate Impact, IBM
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Innovation und gemeinsames Handeln sind die Schlüssel zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Das Swiss Green Economy Symposium dient uns als wertvolle Platform um mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft Partnerschaften zu knüpfen und die Implementierung wichtiger Loesungs-Ansaetze und Produkte gemeinsam voran zu treiben.»
Tobias Widmer
Tobias Widmer
Sustainability Officer, Schulthess Maschinen AG
IF.03 Energie und Gebäude: Innovative Lösungen gemeinsam schneller etablieren
Christine Wiederkehr-Luther
Christine Wiederkehr-Luther
Global Head of Sustainability, Kuehne+Nagel
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
Prof. Dr. Simon Wieser
Prof. Dr. Simon Wieser
Institutsleiter Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
IF.01 Vision für ein nachhaltiges Gesundheitswesen - Was sind die Ziele und Lösungen im Bereich Kreislaufwirtschaft?
Patrick Wittweiler
Patrick Wittweiler
Country Operational Sustainability & QSE Manager, Coca-Cola HBC Schweiz
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
«Eine nachhaltige Wirtschaft bedarf einer Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Das Swiss Green Economy Symposium ist eine ideale Plattform, um uns untereinander zu vernetzen und neue Ideen sowie Zukunftsvisionen zu teilen.»
Fredy Würzer
Fredy Würzer
Leiter Projekte / Verkauf, Camion Transport AG
IF.06 Klimaschutz im Unternehmen
Christoph Zech
Christoph Zech
Digital Officer Informatikdienste (IDW), Stadt Winterthur
IF.08 Teil 1 Nachhaltige Smarte Städte und Gemeinden: Chancen und Potenziale der Digitalisierung
«Ich bin beim Swiss Green Economy Symposium, weil ich an eine Welt glaube, in der digitale Innovation und nachhaltige Praktiken nicht nur koexistieren, sondern sich gegenseitig verstärken.»
Pascal Zeder
Pascal Zeder
Redaktor und Projektleiter, Polarstern
IF.07 Nachhaltigkeitskommunikation: wirkungsvoll und transparent
Dr. Christian Zeyer
Dr. Christian Zeyer
Co-Geschäftsführer, Leiter Research, swisscleantech
IF.03 Energie und Gebäude: Innovative Lösungen gemeinsam schneller etablieren
«Das Swiss Green Economy Symposium ist ein wichtiger Treffpunkt für Vertreter von Firmen und Organisationen, die sich für eine Nachhaltige Wirtschaft einsetzen. Deshalb unterstützt swisscleantech auch 2019 den Anlass.»
Dominic Ziegler
Dominic Ziegler
Gründer & Geschäftsführer, Arbofino AG
Hauptprogramm II
«"Gemeinsam eine positive Wirkung erzielen!“ Das Arbofino Credo verbindet uns mit dem SGES Gedankengut: Ein Impact Investment in Bäume, Bio-Kakao oder Naturwaldaufforstung mit ganzheitlichem Ansatz zur CO2 Kompensation mit Biodiversitätsförderung - wissenschaftlich begleitet und fair für alle.»
Urs Ziegler
Urs Ziegler
Leiter Sektion Umwelt, Bundesamt für Zivilluftfahrt, BAZL
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
Dr. Marco Ziegler
Dr. Marco Ziegler
Senior Partner, McKinsey & Company
IF.15 Nachhaltige Luftfahrt: Effiziente Zusammenarbeit für Nachhaltigkeit
«Für die Sicherstellung einer nachhaltigen Zukunft gerade im Bereich Flugverkehr ist ein Austausch zu den Möglichkeiten am SGES sehr wertvoll. Es braucht grosse Anstrengungen aller Beteiligten, um skalierbare, ökonomisch und ökologisch sinnvolle Lösungen zu finden.»
Prof. Dr. Tanja Zimmermann
Prof. Dr. Tanja Zimmermann
Direktorin, Empa
Hauptprogramm I
Kontaktieren Sie uns

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Eingeben und Enter drücken zum Suchen