Innovationsforen 2021

An diesen vertiefenden Fachtagungen erhalten Sie konkrete Erfolgsrezepte. Hochkarätige Entscheider, Umsetzer und Innovatoren aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und NGOs zeigen, wie sie Herausforderungen zu erfolgreichen (Geschäfts-)Lösungen umwandeln mit Mehrwert für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Profitieren Sie vom einzigartigen mehrdimensionalen SGES-Deep Networking.

INNOVATIONSFORUM IF.01

Gesundheitssysteme: Was ist für eine nachhaltige Gesundheitsversorgung nötig?

Corona zeigte unbarmherzig Schwachstellen unserer Gesundheitswirtschaft auf: unterbrochene Lieferketten, lückenhafte Digitalisierung, Engpässe bei Personal, Impfstoffen und Behandlungsmöglichkeiten sowie zu langsame Prozesse. Gleichzeitig wird der Umweltimpact dieses Wirtschaftszweigs vernachlässigt. Kostenfragen dominieren. Wie entwickeln wir eine nachhaltige und leistungsfähige Gesundheitsversorgung?

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.02

CO2-neutrale Lebensmittel(ketten): Ist das erreichbar?

Nahrungsmittel werden heute global beschafft und haben einen grossen Einfluss auf Umwelt und Klima. Deshalb sind sie als Stellschrauben wichtig, aber eben auch komplex. Es braucht mehr fundierte Grundlagen, innovative Vorgehensweisen und umfassende Kooperation. Wie kann man die CO2-Belastung entlang der gesamten Wertschöpfungskette effizient erfassen und möglichst kostengünstig reduzieren?

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.03

Gebäudesanierung und ihre Finanzierung

Jährlich bauen wir in der Schweiz für rund 65 Milliarden Franken. Der Gebäudepark verursacht 1/3 der Schweizer CO2-Emissionen. Um das Netto-Null-Ziel zu erreichen, soll die Sanierungsrate mindestens verdoppelt werden. Wie bringt man Stakeholder zusammen und was sind mögliche Finanzierungsansätze?

3. September 2021, 8:15 - 12:00 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.04

Urbane Logistik: Wie sichern wir sie nachhaltig?

Die Bevölkerung wächst und der Onlinehandel floriert. Wir benötigen neue nachhaltige Lösungen, um die Versorgung mit Gütern und ihre Entsorgung in den urbanen Räumen sicherzustellen. Wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Ziele müssen dabei in Einklang gebracht werden. Welche Rolle nimmt die Digitalisierung ein und wie können Infrastruktursynergien stationär oder im Betrieb genutzt werden?

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.05

Nachhaltig Finanzieren und Investieren: Wie erzeugen wir Wirkung in der Realwirtschaft?

Finanzinstitutionen rund um den Globus verpflichten sich zunehmend zu mehr Nachhaltigkeit in ihrem Portfolio, u. a. durch die Integration von ESG- oder Ausschluss-Kriterien. Diese Kriterien entfalten ihre Wirkung aber in der Realwirtschaft und bestimmen deren Zugang zu Marktkapital sowie Versicherungsdienstleistungen. Wie kann die Finanzwirtschaft den Weg der Realwirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit unterstützen?

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.06

Liechtenstein: Wie kann ein Wirtschaftsraum nachhaltig werden?

Die 2015 von der UN-Generalversammlung verabschiedeten Sustainable Development Goals (SDGs) sind verpflichtende Ziele für alle Mitgliedsstaaten. Deren Wirtschaft ist zentral für die Umsetzung. Liechtenstein hat sich deshalb das ambitiöse Ziel gesetzt, als ganzer Wirtschaftsraum nachhaltig zu werden. Wie implementiert Liechtenstein die SDGs und welche Chancen und Herausforderungen birgt dies?

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.07

Kommunikation: Wie wird Nachhaltigkeit wirkungsvoll kommuniziert?

Nachhaltigkeit gewinnt weiter an Bedeutung. Das bietet Unternehmen bzw. Organisationen grosse Chancen. Nachhaltigkeitskommunikation trägt zum Erfolg von Unternehmen, Organisationen und Gesellschaft bei. Gleichzeitig bestehen auch Herausforderungen. Wie lassen sich die wichtigsten Personen innerhalb und ausserhalb von Unternehmen bzw. Organisationen inspirieren und wie gelingt die Zusammenarbeit mit den Medien?

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.08 Teil 1

Geniale Smart-Cities-Projekte erfolgreich umsetzen

Um Nachhaltigkeitsstrategien vom Papier auf den Boden zu bringen, müssen Gemeinden und Städte innovativer und stärker zusammenarbeiten mit Bevölkerung, Wirtschaft, Wissenschaft und NGOs. Was sind erfolgreiche Wege, die sich wirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch auszahlen? Am 2.9.2021 stehen Strategien und erfolgreiche Projekte im Fokus. Am 3.9. bieten folgende sechs Innovations-Workshops viel Raum, um brennende Fragen zu diskutieren und geniale Lösungen zu entwickeln: Natur, Energie & Klima, Technik & Governance, Co-Creation, Mobilitätslösungen und Partizipation. In Keynotes und Panels vermitteln u. a. Vertreter aus Dänemark, Niederlanden und Österreich viel Know-how, Innovationen und Erfolgsrezepte.

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.08 Teil 2

Geniale Smart-Cities-Projekte erfolgreich umsetzen

Um Nachhaltigkeitsstrategien vom Papier auf den Boden zu bringen, müssen Gemeinden und Städte innovativer und stärker zusammenarbeiten mit Bevölkerung, Wirtschaft, Wissenschaft und NGOs. Was sind erfolgreiche Wege, die sich wirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch auszahlen? Am 2.9.2021 stehen Strategien und erfolgreiche Projekte im Fokus. Am 3.9. bieten folgende sechs Innovations-Workshops viel Raum, um brennende Fragen zu diskutieren und geniale Lösungen zu entwickeln: Natur, Energie & Klima, Technik & Governance, Co-Creation, Mobilitätslösungen und Partizipation. In Keynotes und Panels vermitteln u. a. Vertreter aus Dänemark, Niederlanden und Österreich viel Know-how, Innovationen und Erfolgsrezepte.

3. September 2021, 08:15 - 16:30 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.10

Nachhaltige Energie- und Ressourcenbeschaffung: Wie lösen wir Herausforderungen partnerschaftlich? (Stakeholderdialog)

Zugang zu bezahlbarer und sauberer Energie ist zentral, um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN-Agenda 2030 zu erreichen. Doch auch grüne Energie kann Herausforderungen für Umwelt und Gemeinschaften mit sich bringen. Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und der Lokalbevölkerung diskutieren in diesem Stakeholder-Dialog, wie die verschiedenen Nachhaltigkeitsziele mit Best Practices und diversen Lösungsansätzen erreicht werden können.

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.12

Kreislaufwirtschaft Schweiz: Wie werden wir besser?

Kreislaufansätze stellen einen wichtigen Bestandteil einer ressourcenschonenden Wirtschaft dar und unterstützen die Schweizer CO2-Ziele. Wo steht die Schweizer Kreislaufwirtschaft in Bezug auf Messbarkeit und Management der Ressourcenströme? Wie unterstützt die Abfallwirtschaft den Klimaschutz? Kann die Schweiz zum weltweiten Vorbild werden – mit entsprechenden Exportchancen? Wissenschaft, Behörden und Kreislaufwirtschaft-Praktiker zeigen innovative Wege mit grossem Zukunftspotential und moderne Kooperationsmöglichkeiten.

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.13

Kreativ- und Kulturwirtschaft: Was ist ihr Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung?

Die Kultur- und Kreativwirtschaft kann die Nachhaltigkeitsdebatte inspirieren, innovative Lösungen bieten und so einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten. Denn als inspirierendes und hinterfragendes Element legt sich Kultur über die klassischen drei Dimensionen der Nachhaltigkeit. Welche innovativen Lösungen bietet die Kreativ- und Kulturwirtschaft und wie steht es um ihre Nachhaltigkeit?

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Casino Theater Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.15

Drohnen: Bringen sie Nachhaltigkeit aus der Luft? (Stakeholderdialog)

Drohnen sind effiziente Fluggeräte, welche auch im Umweltbereich eingesetzt werden können. Der Stakeholderdialog beschäftigt sich mit dem Potenzial von Drohnen zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit von Unternehmen sowie Organisationen. Welche Rolle soll der Innovationsstandort Schweiz spielen und welche Regulierungen sind hierfür notwendig?

2. September 2021, 14:00 - 16:45 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.16

Kreislaufwirtschaft und Bauen: Wie kommen wir voran?

Der Einfluss des Bausektors auf Klima und Umwelt ist gross. Wir müssen deshalb alternative Baumaterialien entwickeln und einsetzen, um die Kreisläufe zu schliessen und die CO2-Emissionen der Baubranche zu reduzieren. Verlässliche Rahmenbedingungen, innovative marktwirtschaftliche Lösungen und freiwillige Cluster von Akteuren tragen zu dieser Entwicklung bei. Doch wie kommen wir aus der Nische in die Masse?

3. September 2021, 08:30 - 12:00 Uhr

Winterthur

INNOVATIONSFORUM IF.17

Kunststoff auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft: Wie kommen wir weiter?

Kunststoff auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft: Wie kommen wir weiter? Wie steht es um die Kreislaufwirtschaft bei Kunststoffen? Neueste Trends und Praxisbeispiele bei Recycling, Upcycling, Vermeidung und Sammelsystemen. Innovative Geschäftsmodelle und Rahmenbedingungen mit Zukunftspotential zeigen mögliche Wege zur Kunststoff-Kreislaufwirtschaft.

3. September 2021, 8:30 - 12:00 Uhr

Winterthur

Kontaktieren Sie uns

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Copy link
Powered by Social Snap