Innovationsforum
IF.11

Ran an die Umsetzung:
vertiefende Fachtagung

Nachhaltige Wertschöpfungsketten im globalen Handel

3. September 2019, 14:00 - 17:00 Uhr

ZHAW SW Volkart
St.-Georgen-Platz 2, 8400 Winterthur
Raum: SW 401, 4. Stock

Presenting-Partner

Trägerorganisation

Heraus­forderungen

Die Wertschöpfungsketten von Schweizer Akteuren reichen oft bis ins weite Ausland. Ein grosser Teil der Umweltbelastung fällt somit bei vielen Unternehmen in der Lieferkette und nur ein relativ kleiner Teil in der Schweiz an. Anhand des «Umweltatlas Lieferketten Schweiz» werden Hotspots sowie Anlaufstellen zur Unterstützung bei der Optimierung der Lieferketten aufgezeigt.

Zentrale Fragen

Was sind der Handlungsbedarf und die Erwartungen an ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement? Was sind die Herausforderungen und Chancen für Unternehmen beim Management von globalen Wertschöpfungsketten? Welche bestehenden Werkzeuge und Netzwerke können helfen, das Lieferkettenmanagement zu optimieren?

Ihr Nutzen

Wir diskutieren mit verschiedenen Stakeholdern, wie Schweizer Organisationen unterschiedlicher Branchen ihre Verantwortung für ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement, u.a. anhand von Praxisbeispielen, besser wahrnehmen können.

Teilen

mit:

Olmar Albers
Geschäftsleiter, öbu, der Verband für nachhaltiges Wirtschaften

Dr. Sibyl Anwander
Expertin Nachhaltigkeit

Paola de Coppi
Expertin Umwelt- & Ressourcenmanagement

Christian Ewert
President, amfori

Susanna Fieber
Sektion Konsum und Produkte, BAFU Bundesamt für Umwelt

Sabine Frei
Forschungsgruppe Ökobilanzierung, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Felix Gnehm
Direktor, Solidar Suisse

Hansjörg Herren
Leiter Unternehmensentwicklung, GZO Spital Wetzikon

Amina Joubli
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Stephan Pfuhl
Leiter Konzernbereich Supply Chain Management, SBB AG

Andre Podleisek
Manager Process & Tools in Global Supply Chain, Schindler Gruppe

Dr. Christine Roth
Ressortleiterin Umwelt, Swissmem

Deborah Schmidiger
Senior Programme and Partnerships Officer, Better Work Programme, International Labour Organization (ILO)

Programm

MODUL A
Ausgangslage und konkrete Ansätze
Einführung
Olmar Albers - Geschäftsleiter, öbu, der Verband für nachhaltiges Wirtschaften
Changemaker-Impulse
Umwelt-Hotspots in den Lieferketten von Schweizer Unternehmen
Susanna Fieber - Sektion Konsum und Produkte, BAFU Bundesamt für Umwelt
Die Rolle und Erwartungen des Bundes im Bereich der Unternehmensverantwortung
Amina Joubli - Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Das Better Work Programm: eine Initiative zur Umsetzung von fairen Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie
Deborah Schmidiger - Senior Programme and Partnerships Officer, Better Work Programme, International Labour Organization (ILO)
Verantwortung, Chancen und Risiken in globalen Lieferketten
Andre Podleisek - Manager Process & Tools in Global Supply Chain, Schindler Gruppe
MODUL B
Branchenbeispiele aus der Industrie
Changemaker-Impulse
Bedeutung der Lieferketten für die Umweltwirkung der Schweizer MEM-Industrie
Dr. Christine Roth - Ressortleiterin Umwelt, Swissmem
Nachhaltigkeit im Einkauf der SBB
Stephan Pfuhl - Leiter Konzernbereich Supply Chain Management, SBB AG
MODUL C
Branchenbeispiele aus dem Gesundheitswesen
Changemaker-Impulse
Auf dem Weg zum Green Hospital
Sabine Frei - Forschungsgruppe Ökobilanzierung, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Konkrete Massnahmen für nachhaltige Entwicklung in einem Spital
Hansjörg Herren - Leiter Unternehmensentwicklung, GZO Spital Wetzikon
MODUL D
Konkretes Lieferketten- management
Panel
Dr. Sibyl Anwander
Christian Ewert
Felix Gnehm
Stephan Pfuhl
Andre Podleisek
Moderation
Paola de Coppi - Expertin Umwelt- & Ressourcenmanagement
Kontaktieren Sie uns

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen