IF.11

Klimawandel: Wie machen wir Risiken zu Chancen?

13:30 bis 15:30 Uhr
Kongresshaus Liebestrasse Winterthur

Plenum: Plenum: Paris – Quo Vadis? Das Pariser Klimaabkommen als Herausforderung und Chance für die Schweiz und die Welt
Workshop I: Visionen für Paris – welche Stakeholder tragen was zur Umsetzung bei?
Workshop II: Klimaschutz konkret: Innovationsperlen!

Zum Innovationsforum
Der Klimawandel ist wohl eine der grössten Herausforderungen unserer Zeit, bietet gleichzeitig aber neue Möglichkeiten für (technologische) Innovationen, von der Wirtschaft, Gesellschaft und auch die Umwelt profitieren. Das Innovationsforum zeigt auf, wie Risiken, die mit der Klimaerwärmung einhergehen, als Chancen verstanden und umgesetzt werden können.

Auf einen Plenumsteil folgen zwei Workshops. Kontrovers werden im Plenum die Herausforderungen und Chancen des Pariser Klimaabkommens diskutiert. Im Workshop 1 werden anschliessend mögliche Visionen zur Umsetzung von ‘Paris’ ausgetauscht und vertieft. Der Workshop 2 präsentiert innovative Projektbeispiele und Erfolgsrezepte für den Klimaschutz.

Die Teilnehmenden erwartet ein interaktives Innovationsforum: Sie können sich vernetzen und vom Knowhow der hochkarätigen Referenten profitieren, können sich mit ihren Ideen selbst aktiv einbringen und bekommen Anregungen mit auf den Weg, wie Klimaschutz konkret umgesetzt werden kann.

Zum Plenum
Die Schweiz wird im Oktober 2017 offiziell das Pariser Klimaabkommen ratifizieren. Damit kommt eine Herausforderung – eine neue Grenze auf sie zu. Gemäss Abkommen, muss die Erderwärmung auf unter 2°C, wenn möglich unter 1.5°C, begrenzt werden. Alles was bisher bezüglich der Energiestrategie 2050 angedacht wurde, reicht im Grunde nicht aus um diese Forderung zu erfüllen. Denn damit das Ziel erreicht werden kann, muss die Welt bis spätestens in den 70er Jahren dieses Jahrhunderts über eine komplett fossilfreie Energieversorgung verfügen. Für die Schweiz, als Land mit einer nach wie vor stark in der fossilen Energieversorgung verankerten Wirtschafts- und Konsumwelt, ist dies eine grosse Herausforderung. Im Rahmen des Plenums, erörtern drei Wissenschaftler die Problemstellung, einen breit abgestützten Lösungsansatz sowie eine gegenläufige Interpretation der Herausforderung. In der darauffolgenden Podiumsdiskussion debattieren Firmenvertreter diese Lösungsansätze und gehen auf eigene ein. Zum Abschluss wird das Erlebte durch einen Künstler künstlerisch verarbeitet.

Zum Workshop I
Bei dieser interaktiven Innovationssession werden Visionen und Strategien zur Umsetzung der Pariser Ziele diskutiert. Nach einem Inputreferat entwickeln die Teilnehmenden im Rahmen eines Worldcafés Zukunftsbilder für die drei Bereiche Mobilität, Gebäude und Industrie und identifizieren Schlüsseltechnologien und Stolpersteine. Im Sinne einer Denkwerkstatt können die Teilnehmenden ihre eigenen Visionen einbringen und kontrovers diskutieren. Mit nach Hause nehmen sie Inspirationen wie das Pariser Klimaziel in ihrem Umfeld umgesetzt werden kann.

Zum Workshop II
Dieser Workshop präsentiert innovative Projektbeispiele und Erfolgsrezepte zu unterschiedlichsten Themen und Organisationen, wie Klimaschutz konkret umgesetzt werden kann. Die Teilnehmenden werden inspiriert selber aktiv zu werden. Sie können sich vernetzen und erhalten Zugang zu innovativem Knowhow, um konkret mit der Umsetzung zu starten.

Plenum (13.30 bis 14.30)
Paris – Quo Vadis? Das Pariser Klimaabkommen als Herausforderung und Chance für die Schweiz und die Welt

Changemaker-Impulse:

Klimaerwärmung: Die Problemstellung aus Sicht der Klimawissenschaft
Prof. Dr. Reto Knutti
Institut für Atmosphäre und Klima ETH Zürich

Das Pariser Abkommen und die ES2050 sind auf dem falschen Weg
Prof.em.Dr. Silvio Borner
Chairman of the Summer School in Law, Business &Economic Policy und Präsident des Carnot-Cournot-Netzwerks

Wirtschaftliche Auswirkungen des Pariser Klimaabkommens
Prof. Dr. Lucas Bretschger
Center of Economic Research at ETH Zurich, President of the European Association of Environmental and Resource Economists

Symbioses of Responsibility
Dr. h.c. George J. Steinmann
Künstler

Panel:

Danilo Bertocchi
Sales Manager, Tesla Enterprises Switzerland

Paul Schär
CEO/Inhaber Hector Egger Holzbau

Matthias Schwendimann
CEO Schwendimann AG

Moderation:

Dr. ETH Christian Zeyer
Geschäftsführer und Leiter Research swisscleantech

Workshop I (14.30 bis 15.30)
Visionen für Paris – welche Stakeholder tragen was zur Umsetzung bei?

Changemaker-Impulse:

Visionen für Paris
Dr. ETH Christian Zeyer
Geschäftsführer und Leiter Research swisscleantech

Worldcafé zu den Themen:

Visionen, Strategien und Schlüsseltechnologien zur Umsetzung der Pariser Klimaziele in den Bereichen Mobilität, Gebäude und Industrie

Mit dabei am Diskussionstisch:

Danilo Bertocchi
Sales Manager, Tesla Enterprises Switzerland

Dr. Armin Eberle
Geschäftsführer Energie-Agentur der Wirtschaft

Prof. Dr. Reto Knutti
Institut für Atmosphäre und Klima ETH Zürich

Paul Schär
CEO/Inhaber Hector Egger Holzbau

Matthias Schwendimann
CEO Schwendimann AG

Dr. h.c. George J. Steinmann
Künstler

Moderation:

Dr. ETH Christian Zeyer

Workshop II (14.30 bis 15.30)
„Klimaschutz konkret: Innovationsperlen!“

Changemaker-Impulse:

Einführung der besten Bachelorarbeit der ZHAW im Bereich Klimaschutz
Thomas Anwander*
Generalsekretär und Leiter der Rechtsabteilung der Rieter Holding AG

Dimensionierung eines Photovoltaik-Batterie und Diesel-Hybrid Systems zur Versorgung von Bewässerungspumpen in Patagonien
Raphael Knecht
Wissenschaftlicher Assistent, Institut für Energiesysteme und Fluid-Engineering ZHAW

Klimaschutz konkret – Dank smarter und grenzüberschreitender Zusammenarbeit
Daniel Lüscher
Präsident myblueplanet

Neue Windturbinen – Technologie, aber smart
Hans Wepfer
Inhaber der Technics AG und Turbinen AG
und
Prof. Leonardo Manfriani
Zentrum für Aviatik, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Panel:

Raphael Knecht

Daniel Lüscher

Leonardo Manfriani

Hans Wepfer

Moderation:

Prof. Dr. Franz Baumgartner
Dozent für Photovoltaic Systeme / Erneuerbare Energie / Abteilung MEA, ZHAW School of Engineering

* angefragt

Anmeldung

Achtung: Diese Anmeldung gilt nur für das Innovationsforum IF.11.

Haben Sie sich für den ganzen Tag oder den Nachmittag registriert, nehmen sie kostenfrei am IF.11 teil. Bitte reservieren Sie sich Ihren Platz wie folgt: bei Registration ganzer Tag, Code IF11BEZGT ins Feld Aktionscode eingeben, bei Registration Nachmittag, Code IF11BEZNM eingeben. Gerne übernehmen wir es für Sie: Mail an info@sges.ch oder Help-Hot-Line 076 204 35 97.

Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Kontaktieren Sie uns

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Eingeben und Enter drücken zum Suchen